Home » Archive

Artikel mit Tag: Btrfs

[29 Okt 2014 | Kommentare deaktiviert für Linux-Distribution Neptune OS 4.2 ist veröffentlicht | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linux-Distribution Neptune OS 4.2 ist veröffentlicht

Ab sofort steht Netpune OS 4.2 zur Verfügung. Es handelt sich dabei um einen Wartungs-Version, die den neuen Kernel 3.16.3, inklusive BFQ I/O Scheduler, mit sich bringt. Somit sind einige Treiber auf dem neueste Stand und es gibt Verbesserungen hinsichtlich des Energie-Managements unter Linux. Der BFQ I/O Scheduler verspricht geringere Latenzzeiten bei hohen Festplatten-Aktivitäten. Auch am Installer hat man geschraubt und es ist ab sofort möglich, das Betriebssystem Netpune OS 4.2 auf UEFI-fähigen PCs einzuspielen. Während der Installation hat man […]

[26 Okt 2014 | Kommentare deaktiviert für Partitions-Tool GParted Live 0.20.0-2 ist veröffentlicht | Autor: Jürgen (jdo) ]
Partitions-Tool GParted Live 0.20.0-2 ist veröffentlicht

Das GParted-Team hat eine neue Version der Spezial-Linux-Distribution GParted Live zur Verfügung gestellt. Es handelt sich um eine Live-Distribution und bringt GParted 0.20.0 mit sich. Somit ist das Ändern der Größen für Multi-Device-btrfs-Dateisysteme verbessert. Weiterhin haben die Entwickler eine gepatchte Version von parted 3.2 implementiert. Das behebt einen Fehler, der zu einem Absturz führte, wenn man die Größe eines FAT16-Dateisystems ändern wollte (Bug 735669). Ich frage mich gerade, wem dieser Fehler aufgefallen ist. FAT16 liest sich heutzutage wie ein Relikt […]

[17 Apr 2014 | Kommentare deaktiviert für Kunterbuntu 14.04 LTS „Trusty Tahr“: Neuestes Ubuntu und Familien-Mitglieder sind da | Autor: Jürgen (jdo) ]
Kunterbuntu 14.04 LTS „Trusty Tahr“: Neuestes Ubuntu und Familien-Mitglieder sind da

So, bevor ich mich morgen eine Woche auf ein Safari-Boot begebe, bekomme ich vorher tatsächlich noch die Ausgabe der neuesten Ubuntu-Versionen mit: 14.04 LTS „Trusty Tahr“. Bekanntlich ist Ubuntu 14.04 LTS „Trusty Tahr“ eine Version mit Langzeitunterstützung – dafür steht das LTS (Long Term Support). Ubuntu Desktop, Ubuntu Server und Kubuntu werden dabei mit fünf Jahren Unterstützung gesegnet. Die anderen haben in der Regel drei Jahre Support. Unter anderem bringt das Betriebssystem Linux-Kernel 3.13 mit sich. Da gibt es jede […]

[14 Dez 2013 | Kommentare deaktiviert für GParted Live 0.17.0-1 kann nun auch eingebundene Laufwerke in der Größe ändern | Autor: Jürgen (jdo) ]
GParted Live 0.17.0-1 kann nun auch eingebundene Laufwerke in der Größe ändern

Das Entwickler-Team um die Spezial-Linux-Distribution GParted Live habe eine neue Version zur Verfügung gestellt. Erstmalig kann GParted Live die Größe von eingebundenen Dateisystemen verändern. Das gilt aber nicht für alle, sondern nur solche, die das auch unterstützen. Dazu gehören Btrfs, ext3, ext4, jfs, lvm2 pv, nilfs2, reiserfs und xfs. Weiterhin basiert GParte Live 0.17.0-1 auf dem Debian Sid-Repository vom 13. Dezember 2013. Der Linux-Kernel wurde auf Version 3.11.10-1 aktualisiert. Ebenso erkennt die Distribution Linux Swap Suspend und Partionen, die mithilfe […]

[9 Dez 2013 | Kommentare deaktiviert für Release-Kandidat: Linux Mint 16 „Petra“ KDE mit Samba Mounter, um Netzlaufwerke für alle bereitzustellen | Autor: Jürgen (jdo) ]
Release-Kandidat: Linux Mint 16 „Petra“ KDE mit Samba Mounter, um Netzlaufwerke für alle bereitzustellen

Linux Mint 16 „Petra“ KDE bringt die derzeit aktuelle KDE-Version mit sich: 4.11 (4.12 gibt es derzeit als RC). Die vorgestellten Änderungen zu KDE in der offiziellen Ankündigung kommen natürlich aus KDE 4.11. Das Akku-Widget unterstützt nun Tastatur-Beleuchtung und kann außerdem Ladestände in externen Geräten anzeigen. Dazu gehöre zum Beispiel drahtlose Maus und Tastatur. Das Kickoff-Menü zeigt kürzlich installierte Applikationen für einige Tage an. Desktop-Benachrichtigungen lassen sich speziell anpassen. KMix hat Unterstützung für Media-Player-Kontrolle nach dem MPRIS2-Standard erhalten. Besser Unterstützung […]

[23 Nov 2013 | Kommentare deaktiviert für Linux-Kernel 3.13-rc1 ist testbereit: Mit NFtables und Multi-Queue-Block-Schicht für bessere SSD-Performance | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linux-Kernel 3.13-rc1 ist testbereit: Mit NFtables und Multi-Queue-Block-Schicht für bessere SSD-Performance

Linus Torvalds hatte den Entwicklern sowieso knapp eine Woche mehr für die Pull Requests Zeit gegeben. Wer allerdings auf den letzten Drücker abgeben wollte, schaut nun vielleicht in die Röhre. Viele hätten erwartet, das Merge-Fenster schließt sich am Sonntag – allerdings hat der Herr der Pinguine zwei Tage früher die Schotten dicht gemacht. Wer der Meinung ist, sein Pull-Request wurde übersehen, sollte sich melden. Allerdings fragt sich Torvalds auch, ob die Extra-Woche ein Fehler gewesen ist und er lieber einen […]

[20 Nov 2013 | 5 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Ubuntu: Automatisches TRIM für SSDs (Solid-State Disks) geplant

Während des ersten Tags des UDS (Ubuntu Developer Summit) haben Entwickler vorgeschlagen, SSD-Geräte künftig mit einem Auto-TRIM zu bändigen. Linux (der Kernel) unterstützt das „Trimmen“ von SSD-Massenspeichern schon eine geraume Zeit (seit 2.6.33) für Dateisysteme wie Btrfs, ext4 und XFS. Ich mache das auf meinem Samsung Ultra 5 auch, allerdings mithilfe eines Cronjobs. TRIM ist wichtig, um die SSD schön schnell zu halten. So wie es aussieht, wird man für Ubuntu 14.04 LTS „Trusty Tahr“ diese Funktion automatisieren. Das gilt […]

[31 Okt 2013 | 4 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
openSUSE 13.1 RC2 ist testbereit – Shim und damit UEFI Secure Boot sollte funktionieren

Nun dürfte es nicht mehr lange dauern und openSUSE 13.1 erblickt das Licht der Welt. Zumindest wurde ein zweiter Veröffentlichungs-Kandidat von openSUSE 13.1 angekündigt. Geht alles gut, erscheint openSUSE 13.1 in 18 Tagen. Laut eigenen Angaben wurde systemd auf Version 208 aktualisiert. Weiterhin sollte der Bootloader Shim nun funktionieren, was wiederum ein Starten mit aktiviertem UEFI Secure Boot ermöglicht. Calibre soll komplett funktionieren und Xfce kann sich erfolgreich schlafen legen (suspend). Wer e17 (Enlightenment) einsetzen möchte, darf sich über ein […]

[14 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Samba 4.1.0 kann verschlüsselt mit Windows kommunizieren und nutzt Vorteile von btrfs – SWAT ist Geschichte | Autor: Jürgen (jdo) ]
Samba 4.1.0 kann verschlüsselt mit Windows kommunizieren und nutzt Vorteile von btrfs – SWAT ist Geschichte

Es gibt eine neue Samba-Version: 4.1.0. Es gibt einige interessante Neuerungen und Änderungen, aber auch eine schlechte Nachricht. Zunächst einmal bringt Samba 4.1.x alle Technologien mit sich, die auch in Samba 4.0.x und 3.x enthalten waren. In der offiziellen Ankündigung zeigen die Entwickler die Highlights auf. SMB2 und SMB3 Die Client-Seite von Samba 4.1.0 bringt Unterstützung für die neueren Protokolle SMB2 und SMB3 mit sich. SMB3 funktioniert dabei nur mit Samba-Version 4.0.0 oder höher und mit Windows-Server 2012 oder Windows […]

[12 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für openSUSE 13.1 RC1 ist testbereit | Autor: Jürgen (jdo) ]
openSUSE 13.1 RC1 ist testbereit

Die Entwickler von openSUSE haben einen ersten Veröffentlichungs-Kandidaten von Version 13.1 ausgegeben. In der offiziellen Ankündigung spricht man zunächst von erfolgreichen Hackathon. Mehr als 120 Menschen haben ungefähr 140 Bugs ausgebessert und weitere 440 ans Tageslicht gebracht. In Sachen btrfs gibt es ebenfalls ausgebesserte Fehler zu berichten. Dennoch wird man das Dateisystem nicht als Standard einsetzen. Anwender können es optional installieren. Für die nächste Version plant man dann unter Umständen einen Einsatz von btrfs als Standard-Dateisystem. Seit der Veröffentlichung der […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet