Sicherheits durch Isolation: Qubes R2 Beta 2

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Qubes OS Teaser 150x150Die auf Fedora basierende Linux-Distribution Qubes hat ein sehr interessantes Sicherheits-Konzept. Es isoliert verschiedene Programme voneinander und packt diese in unterschiedliche virtuelle Maschinen. Du kannst damit also mehrere Gummizellen erstellen und dann bestimmen, welche Programme darin laufen sollen. Auch viele Komponenten auf Systemebene werden in Sandboxes gestartet. Die Entwickler von Qubes bezeichnen diese Container als AppVMs. Zwischen verschiedenen AppVMs ist ein sicheres Copy&Paste, sowie teilen von Inhalten möglich.

Qubes OS: Prinzip (Quelle: qubes-os.org)

Qubes OS: Prinzip (Quelle: qubes-os.org)

Ab sofort steht eine zweite Beta-Version von Qubes 2 zur Verfügung. Installations- und Upgrade-Informationen gibt es zusammen mit dem ISO-Abbild im Wiki der Distribution. In der neuesten Testausgabe gibt es folgende Änderungen:

  • Die Dom0-Distribution basiert nun auf Fedora 18 – bisher war das Fedora 13.
  • Das Standard-VM-Template wurde ebenfalls auf Fedora 18 aktualisiert
  • Der Dom0-Kernel ist nun 3.7.6. Das sollte der Hardware-Kompatibilität sehr zu Gute kommen.
  • Als Desktop-Umgebung ist KDE 4.9 in Dom0  vorhanden. Alternativ kannst Du Xfce 4.10 verwenden.
  • Weiterhin gibt es och einige Bugfixes und einen VM-basierten PDF converter.

Wer sich für die Distribution insteressiert, kann sich der Entwickler-Mailingliste des Projekts anschließen. Die offizielle Ankündigung gibt es hier: Qubes-R2-Beta2-x86_64-DVD.iso (2,2 GByte)

Qubes 2: KDE (Quelle: qubes-os.org)

Qubes 2: KDE (Quelle: qubes-os.org)

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.

Air VPN - The air to breathe the real Internet