Raspberry Pi bietet RP2040 für nur 1 $ an – eigene Projekte basteln

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Der im Januar 2021 veröffentlichte Raspberry Pi Pico hat für einigen Wirbel gesorgt. Es handelt sich hier um einen Microcontroller, der auf dem RP2040 basiert. Der Chip wurde wiederum von der Raspberry pi Foundation entwickelt. Gleichzeitig haben auch andere Produkte veröffentlicht – zum Beispiel Adafruit, Arduino, Sparkfun und Pimoroni.

Nun folgt der nächste Schritt und der RP2040 wird von den Partner-Händlern auch einzeln verkauft. Damit kannst Du basierend auf der Raspberry-Pi-Hardware Deine eigenen Produkte basteln.

RP2040 (Quelle: raspberrypi.org)

RP2040 (Quelle: raspberrypi.org)

In der Ankündigung hebt das Team hervor, was den RP2040 ausmacht.

  • Zwei schnelle CPU Cores. Es gibt ein Paar ARM Cortex-M0+ Cores, die mit 133 MHz getaktet sind. Der eine Kern führt Anwendungs-Code aus und der andere überwacht die Hardware. Mit FreeRTOS oder MicroPython kannst Du Anwendungs-Code auch auf beiden Cores ausführen lassen.
  • Viel RAM (relativ gesehen). 264 KByte RAM bietet der Chip.
  • Flexible I/O. Es gibt alle üblichen Schnittstellen. Das Team zählt auf Hardware UARTs, SPI und I2C Controller, USB 1.1 und 4 Kanäle ADC. Allerdings ist es das programmierbare I/O (PIO) Subsystem, das den RP2040 besonders macht, weil es Software-Implementierung von Protokollen möglich macht, inklusive SDIO, DPI, I2S und sogar DVI-D.

All das befindet sich auf 2 mm² 40 nm Chip in einem 7 × 7 mm großen QFN56-Gehäuse.

Der Andrang ist anscheinend groß. In den Kommentaren der Ankündigung ist zu lesen, dass die Seiten entweder 404 zurückgeben oder die Chips bereits vergriffen sind. Interessierst Du Dich für einen RP2040, kannst Du Dich aber selbst schlaumachen, wo Du so einen Winzling herbekommen könntest. Bei Raspishop.de wäre der Chip sofort für 1,09 € verfügbar – habe ich gerade eben angeklickt.

RP2040 in Deutschland für 1,09 €

RP2040 in Deutschland für 1,09 €

Nette Pi-Konstellation

Suchst Du ein VPN für den Raspberry Pi? NordVPN* bietet einen Client, der mit Raspberry Pi OS (32-Bit / 64-Bit) und Ubuntu für Raspberry Pi (64-Bit) funktioniert.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.




 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.

Air VPN - The air to breathe the real Internet