Pidgin mit Facebook verbinden – SSL Handshake Fehler

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Ich selbst verwende es nicht, wurde aber von einem Freund gefragt, wie man denn Pidgin unter Ubuntu 18.04 mit Facebook verknüpfen kann. Pidgin werden die meisten kennen. Das ist ein Instant-Messaging-Programm, mit Unterstützung für viele Protokolle. dazu gehören auch ICQ, Google Talk und so weiter. Früher wurde auch Facebook unterstützt, aber die XMPP-Unterstützung wurde eingestellt und deswegen brauchst Du ein Drittprogramm, das sich purple-facebook nennt. Wie Du die Software installierst, habe ich bereits hier beschrieben, aber noch einmal die Kurzfassung:

sudo sh -c "echo 'deb http://download.opensuse.org/repositories/home:/jgeboski/xUbuntu_$(lsb_release -rs)/ /' >> /etc/apt/sources.list.d/jgeboski.list"
wget http://download.opensuse.org/repositories/home:/jgeboski/xUbuntu_$(lsb_release -rs)/Release.key
sudo apt-key add Release.key
sudo apt-get update
sudo apt-get install purple-facebook

Das funktioniert immer noch und purple-facebook wird auch bist Ubuntu 18.04 unterstützt.

Damit läuft es natürlich auch unter Linux Mint 19. Benutzt Du allerdings ein Derivat, musst Du $(lsb_release -rs) mit der entsprechenden Ubuntu-Basis ersetzen. Im Falle von Linux Mint 19 wäre das 18.04. Die Zeile würde dann so aussehen:

wget http://download.opensuse.org/repositories/home:/jgeboski/xUbuntu_18.04/Release.key

Du kannst auch hinter diesem Link nachsehen, ob purple-facebook für Deine Distribution vorhanden ist.

Pidgin mit SSL Handshake Fehler

Es wäre schön, wenn es so einfach wäre. Die Installation läuft zwar ohne Fehler durch und Du kannst mit Pidgin nun auch ein Facebook-Konto anlegen, allerdings verbindet sich der Chat Client nicht zu Facebook. Es kommt zu einem SSL Handshake Fehler, der in etwa so aussieht.

Pidgin meldet: SSL-Verhandlung fehlgeschlagen

Pidgin meldet: SSL-Verhandlung fehlgeschlagen

Der Grund dafür ist, dass sich im Repository von Ubuntu 18.04 oder dem darauf basierenden Linux Mint 19 der Instant Messenger als Version 2.12 befindet. Damit Du Pidgin aber wieder mit Facebook verbinden kannst, benötigst Du mindestens Version 2.13.

Pidging ist bei Ubuntu als 2.12 vorhanden

Im Ubuntu Repository ist nur Pidgin 2.12

An dieser Stelle haben Anwender von Ubuntu, Linux Mint oder einem anderen Derivat von Ubuntu Glück, weil es ein PPA gibt, mit der wir Version 2.13 ganz einfach installieren können. Schließe den Chat Client erst und führe dann die nachfolgenden Befehle aus:

sudo add-apt-repository ppa:kip/pidgin
sudo apt update
sudo apt install pidgin

oder auch

sudo apt upgrade

Hast Du die Software auf Version 2.13 und die dazugehörigen Bibliotheken aktualisiert, funktioniert auch die Verbindung zu Facebook.

Mit Pidgin 2.13 klappt auch die Verbindung zu Facebook

Pidgin 2.13 mit purple-facebook ist mit Facebook verbunden

Nun kannst Du mit allen Deinen Freunden auch über den Chat Client plaudern. Ich persönlich verwende lieber Threema (auf dem Desktop der Web Client), wenn schon IM, aber es soll jedem selbst überlassen sein. Auf jeden Fall funktioniert es.

Swift ist ein bedingungsloses Krypto-Einkommen - ich hole mir jeden Tag meine 100 ab.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 17F1hqc9LgsAC19DPv5PaRbqsEhuE8AmAA

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten