Nextcloud 21 – Upgrade gleich erhalten und nicht warten (angeblich)

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Ich habe ehrlich gesagt keine Lust, die Neuerungen von Nextcloud 21 abermals vorzubeten, weil sie ja bereits von genug Portalen vorgelesen wurden. Ich finde es aber teilweise amüsant, dass die Aussagen der Entwicklerinnen und Entwickler ohne zu testen wiedergegeben werden. Gerade bei der Nextcloud muss man da leider genau hinsehen. Die offizielle Ankündigung ist darüber hinaus nicht in einem Jargon geschrieben, dass sie nur von Raketenwissenschaftlern verstanden wird.

Ich interessiere mich für die Nextcloud 21, weil sich die Performance beim Polling stark verbessert haben soll. Das Team schreibt, dass die von den Desktop-Clients und der Web-Oberfläche erzeugte Server-Last um bis zu 90 % gesunken ist.

Auch sonst laden sich Seiten laut eigenen Angaben schneller und es wurde allgemein an der Performance-Schraube gedreht.

PHP-Kompatibilität: Ein bedeutungsvoller Punkt ist, dass Nextcloud 21 mit PHP 8 kompatibel ist, aber nicht mehr zu PHP 7.2.

Upgrade auf Nextcloud 21 jetzt schon

Willst Du neu installieren und stimmen die Voraussetzungen, kannst Du die neueste Version herunterladen. Bestehende Installationen bekommen binnen der nächsten Wochen das Upgrade auf Nextcloud 21 präsentiert. Derzeit gibt es geschätzt 400.000 Nextcloud-Server und deswegen geht das Team davon aus, dass der Roll-out mehrere Monate dauert.

Möchtest Du nicht warten, kannst Du die Sache auch beschleunigen – behaupten die Entwicklerinnen und Entwickler. Dazu änderst Du den Release-Kanal einfach auf beta, installierst Nextcloud 21 und stellst ihn dann wieder zurück.

Über den Beta-Kanal bekommst Du angeblich Nextcloud 21

Über den Beta-Kanal bekommst Du angeblich Nextcloud 21

Bevor wie bei unserer Installation am Herzen operieren, ist übrigens ein Backup nicht schlecht.

Den Beta-Kanal kannst Du als Administrator über die Weboberfläche setzen oder direkt über die Kommandozeile in der Konfigurationsdatei. In der Datei /pfad/zu/nextcloud/config/config.php findest Du die Zeile

'updater.release.channel' => 'stable',

Änderst Du hier das stable in beta, bekommst Du sofort die neueste Version, sagt das Team.

Der Kanal steht auf stable

Der Kanal steht auf stable

Nun wäre ein Upgrade angeblich machbar. Also versuchen wir es:

sudo -u www-data php /var/www/nextcloud/updater/updater.phar

Es stimmt aber leider nicht. Ändere ich den Kanal auf Beta, wird mir Version 20.0.8 RC1 angeboten.

Das ist aber nicht die neuste Version, die versprochen wurde

Das ist aber nicht die neuste Version, die versprochen wurde

Ich setze PHP 7.4 ein und auch sonst stimmen die Voraussetzungen. Woher ich weiß, dass es eigentlich funktioniert? Da sich meine Beta-Instanz aktualisieren lässt und die steht auf dem Beta-Kanal.

Beta zu Release funktioniert hier schon

Beta zu Release funktioniert hier schon

Es wundert mich übrigens nicht, dass das Upgrade nicht wie beworben funktioniert.  So gerne ich die Software auch mag und sie selbst einsetze – es zieht sich leider wie ein roter Faden durch jedes Release, dass Funktionen und dergleichen nicht wie angepriesen funktionieren. Das schlimmste Beispiel ist weiterhin das eigentlich so wichtige E2EE. Das hat sich wieder der Beckenbauer völlig von der Bildfläche gestohlen. Vielleicht ist es tatsächlich gar nicht so schlecht, bei meiner produktiven Instanz auf Nextcloud 21.0.1 zu warten.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.

Air VPN - The air to breathe the real Internet