Mozilla blockiert Skype Toolbar in Firefox

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Mozilla FoundationDerzeit ist die Skype-Toolbar für Firefox erst einmal tabu. Die Entwickler machen das Add-On für ungefähr 40.000 Firefox-Abstürze in der letzten Woche verantwortlich. Die Open-Source-Firma sagte weiter, dass dieses Plug-In das Laden von Webseiten dramatisch verlangsame. Mozilla motzt, dass sich die Skype Toolbar nicht sehr gut mit der derzeit aktuellen Firefox-Version, 3.6.13, vertrage.

Darüber hinaus mache es noch einen Unterschied, welche Version der Skype Tollbar Einsatz findet. Das Entdecken und Re-Rendern von Telefonnummern kann DOM bis zu 300 Mal langsamer machen. Man glaube daher, dass es sich hier um ein für den Anwender massive Problem handle und daher die Kriterien für die schwarze Liste erfülle. Allerdings lässt Mozilla die Entscheidung den Anwendern und setzt die Skype Tollbar unter einen so genannten „Soft Block“. Somit kann der Nutzer diese jederzeit wieder aktivieren.

Die Skype-Applikation funktioniert tadellos, sagte Mozilla. Die Toolbar hingegen ist auf der Blacklist. man habe sich bereits mit dem Skype-Tollbar-Team in Verbindunge gesetzt. Mit gemeinsamen Kräften wolle mand as Problem aus der Welt schaffen.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.

Air VPN - The air to breathe the real Internet