Minimalistisch: Tiny Core Linux 3.1

13 September 2010 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Tiny Core LogoRobert Shingledecker hat Version 3.1 der minimalistischen Linux-Distribution Tiny Core zur Verfügung gestellt. Es handelt sich hier wahrscheinlich um die kleinste Linux-Distribution auf Erden. Das ISO-Abbild wiegt gerade einmal elf MByte und bringt eine grafische Desktop-Oberfläche mit sich. Variante 3.1 bringt zum Beispiel BusyBox 1.17.1 mit. Des Weiteren haben die Entwickler an diversen Scripten Verbesserungen vorgenommen. Eine umfangreiche Liste aller Änderungen und Neuerungen gibt es in der Ankündigung.

Tiny Core Linux wird mit dem Ziel entwickelt, dass der Anwender daraus machen kann, was er möchte. Die Entwickler stellen nur den Kern und eine Liste mit allerlei Applikationen zur Verfügung. Anstatt aufgeblasene Linux-Distributionen auszumisten, können Anwender hier von Anfang an entscheiden, was sie haben möchten und was nicht. Mit mancher Hardware kann es zwar wegen nicht vorhandenen Treibern Probleme geben. Trotzdem macht es Laune, mit Tiny Core Linux zu experimentieren.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 17F1hqc9LgsAC19DPv5PaRbqsEhuE8AmAA

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten