Linux Kernel 5.14 mit Unterstützung für Raspberry Pi 400

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Zum Glück hat Linus Torvalds den Linux Kernel 5.14 freigegeben und nicht Armin Laschet. Dann hätte es wohl geheißen: „Der Kernel ist veröffentlicht! Drei Worte!

Torvalds schreibt, dass die Leute langsam müde sein müssten, den 30. Geburtstag von Linux zu feiern, auch wenn die Feierlichkeiten noch einige Wochen dauern könnten. Zum Durchschnaufen gibt es allerdings Linux Kernel 5.14 – könnte mir auch nichts vorstellen, das entspannender ist. 🙂

Leider haben die Kernel-Maintainer auch keine Zeit zum Feiern, weil nun das Merge-Fenster für die nächste Runde geöffnet wird. Schließlich will Torvalds in 30 Jahren auch wieder feiern.

Linus Torvalds hat Linux Kernel 5.14 veröffentlicht
Linus Torvalds hat Linux Kernel 5.14 veröffentlicht

Um den Raspberry Pi 400 offiziell im Mailine-Kernel zu unterstützen, waren nicht viele Änderungen notwendig. Dennoch hat es etwas gedauert, bis die offizielle Unterstützung eingetrudelt ist.

Die Neuerungen und Änderungen des Linux Kernel werden normalerweise hervorragend bei kernelnewbies.org erklärt, auch wenn sie immer mit etwas Verzögerung kommt. Trotzdem ist die Thematik hier meist am verständlichsten aufbereitet.

Den neuesten Kernel findest Du unter kernel.org. Bis das Herzstück in den Distributionen aufschlägt, kann es eine Weile dauern, es gibt natürlich Ausnahmen wie in etwa Arch.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.




 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.

Air VPN - The air to breathe the real Internet