LibreELEC USB-SD Creator v1.2 ist veröffentlicht

21 Oktober 2016 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Wer sich einen USB-Stick oder eine SD-Karte bequem mit LibreELEC bestücken möchte, der kann ab sofort den LibreELEC USB-SD Creator v1.2 verwenden. Das ist die neueste Version des Tool, der das Leben des Multimedia-Freundes vereinfacht.

LibreELEC USB-SD Creator v1.2 bringt anfängliche Unterstützung von rechts-nach-links Sprachen mit sich. Genauer genommen handelt es sich Farsi (Persisch) und Hebräisch. Ebenso gibt es Übersetzungen auf Litauisch und Spanisch (Asturisch).

Weiterhin haben die Entwickler diverse Fixes eingepflegt. Dazu gehören Verbesserungen beim Beschreiben von mmc-Geräten, bei der Benutzung hinter einem Proxy-Server und so weiter.

LibreELEC USB-SD Creator

LibreELEC USB-SD Creator

Das Team hinter dem Projekt ist sehr zufrieden, wie das Tool ankommt und angenommen wird. Die Statistiken zeigen nach oben und das Feedback ist durchaus positiv. Der LibreELEC USB-SD Creator hilft laut eigenen Angaben, die Installationszahlen des Projekts voranzutreiben.

Mit dem Helfer lassen sich auch die Abbilder für Raspberry Pi herunterladen und direkt auf eine SD-Karte schreiben. Das ist durchaus sehr praktisch. Die aktuelle Version gibt es im Download-Bereich der Projektseite. Es stehen Versionen für Linux, Mac und Windows zur Verfügung.

Nette Pi-Konstellation

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten