Intel wird doch Linux- und Android-Unterstützung für Clover Trail anbieten

2 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Intel Logo 150x150Die ganze Aufregung umsonst, dass Intel Clover Trail als Windows-8-Chip deklariert hat und es somit keine Linux- oder Android-Unterstützung dafür gibt. Steven J. Vaughan-Nichols hat eine E-Mail von einem Intel-Sprecher erhalten, die schon sehr viel positiver ist. Man habe vor, eine andere Version dieser Plattform auf den Markt zu bringen, die sich direkt an Linux und Android richtet. Allerdings äußere man sich derzeit nicht zu Plattform-Spezifikationen oder Markt-Segmenten.

Das Problem ist auch nicht, dass Clover Trail an sich nicht mit Linux funktionieren würde – es ist eine x86-Architektur. Die Schwierigkeit besteht darin, dass Linux das Energie-Management des Prozessors voll ausnutzen kann, um eben den Akku zu schonen. Aber das scheint man nun mit einer neuen Ausgabe zu adressieren. Warten wir einfach ab.

An dieser Stelle einfach mal ein Dankeschön an Intel – bei der Firma kann man sich über mangelnde Linux-Unterstützung wirklich wenig beschweren.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

2 Kommentare zu “Intel wird doch Linux- und Android-Unterstützung für Clover Trail anbieten”

  1. Lucas sagt:

    Ich bleib skeptisch. Evtl wird dann einfach die super tolle neue Energiesparfunktion entfernt und zum selben Preis verkauft wie die Windows Variante.

    Microsoft fühlt sich immer mehr bedroht durch Android/Linux, sie setzten alles daran auch bei Tablets / Mobile ein wichtiger Player im Mark zu werden, und so wie ich sie kennen scheuen sie dabei vor nichts zurück (wie zu alten Zeiten..).

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet