GNOME als Desktop: GhostBSD 2.5 RC2 ist verfügbar

14 Dezember 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

GhostBSD Logo 150x150Ab sofort gibt es einen weiteren Ausgabe-Kandidaten des Anwender-freundlichen BSD-Derivats GhostBSD 2.5. Der zweite Release-Kandidat basiert auf FreeBSD 9.0-RC2.

Die Entwickler haben einen WiFi-manager hinzugefügt. Damit wollen Sie dem Anwender das Konfigurieren von drahtlosen Verbindungen vereinfachen. Ebenso werden WiFi-Netzwerkkarten während des Starts des Live-Mediums konfiguriert.

Um der Touch-Screen-Ära gerecht zu werden, wurde die virtuelle Tastatur Florence mit aufgenommen. Durch e2fsprogs unterstützt das Betriebssystem nun die Dateisysteme ext2, ext3 und ext4.

GhostBSD Lite ist derzeit noch nicht verfügbar. Die Entwickler wollen diese laut eigener Aussage bald nachliefern. In der leichtgewichtigen Abwandlung hat man außerdem GNOME durch LXDE ersetzt.

Es gibt noch ein paar bekannte Probleme. Baseros unter x86_64 schließt sich immer noch automatisch, wenn ein Anwender Daten hinzufügt. Das ist bei einem Brennprogramm natürlich mehr als ärgerlich. Weiterhin gibt es keinen Schalter auf dem amd64- und i386-Medien, um das Betriebssystem herunterzufahren. Während einer Installation könnte GNOME eine Fehlermeldung bringen, dass die Software ein „Volume File“ nicht einbinden kann. Die Entwickler meinen, dass man diesen Fehler ignorieren kann. Er würde sich mit dem Installations-Prozess nicht beißen.

ISO-Abbilder gibt es im Download-Bereich der Projektseite: GhostBSD-2.5-RC2-i386.iso (1,1 GByte), GhostBSD-2.5-RC2-amd64.iso (955 MByte)

Hier noch eine Galerie zu GhostBSD 2.0, damit man sich vielleicht ein besseres Bild von dem OS machen kann.

GhostBSD 2.0

Basiert auf FreeBSD 8.2 und bringt GNOME 2.32 mit sich

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten