Firefox-Kurzinformationen deaktivieren – die nerven irgendwie schon

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Nach der Neuinstallation von Linux Mint 20 ist mir auf jeden Fall wieder aufgefallen, dass mich die Kurzinformationen des Standard-Browsers ziemlich nerven. Die kennst Du auch, oder?

Kurzinformationen von Firefox nerven

Kurzinformationen von Firefox nerven

Kurzinformationen deaktivieren

Im Endeffekt sind diese nervigen Texte schnell deaktiviert.

Öffne die Einstellungen und klicke im Anschluss auf Startseite. Hier findest Du ganz unten die Einstellung Kurzinformationen, die per Standard aktiviert ist.

So deaktivierst Du die Kurzinformationen in Firefox

So deaktivierst Du die Kurzinformationen in Firefox

Das ist der Auslöser für diese nervigen Meldungen. Nimm einfach den Haken raus und Du musst Dich nicht mehr mit den Nachrichten plagen.

In erster Linie nutze ich als Browser Brave, aber für manche Sachen kommt Firefox zum Einsatz. Ein genaues Schema habe ich nicht und das Auswahlkriterium kann ich Dir auch nicht nennen. Vielleicht ist es der Wunsch nach Tapetenwechsel. Vielleicht sind es auch die verschiedenen Add-ons, die bei den beiden Browsern laufen. Ich müsste darauf bewusst achten, aber es funktioniert ja.

Ein Beispiel ist, dass ich auf meine Nextcloud via Web immer mit Firefox zugreife. Auf das Portal eines Kunden nehme ich immer den anderen Browser. Das gilt auch für eine Trading-Website. Meinen Feedreader öffne ich hingegen grundsätzlich mit Firefox und habe den Tab dafür sogar angeheftet. Was der Freud dazu wohl sagen würde? Firefox-Komplex?

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet