CrossOver für Chrome OS startet Windows-Programme auf Chromebook

8 November 2017 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Die meisten Linux-Anwender kennen CrossOver oder PlayOnLinux. Das sind Wrapper für Wine, mit denen sich Windows-Programme unter Linux oder macOS installieren und ausführen lassen. CrossOver ist so etwas wie die kommerzielle Version von Wine, die sich darauf spezialisiert, bestmögliche Unterstützung für populäre Produkte wie Quicken oder Microsoft Office zu bieten.

CrossOver für Chrome OS (Beta)

Die Ankündigung liest sich ganz interessant, weil die Entwickler ein bisschen von Herausforderungen und Gedankengängen sprechen. Seit bereits vier Jahren beschäftigt sich das Team von Codeweavers mit Android. Die Veröffentlichung von CrossOver Mac ist übrigens bereits 10 Jahre her.

Eine der größten Herausforderungen ist, dass Windows-Anwendungen einfach nicht für Smartphones und Tablets gemacht sind. Solche Programme auf einem mobilen Formfaktor zu verwenden, ergibt teilweise einfach keinen Sinn.

Weiterhin braucht das Team eine Intel-Architektur oder äquivalent, damit CrossOver vernünftig läuft. Auch an dieser Stelle gibt es recht wenige Smartphones oder Tablets, wenn überhaupt noch welche hergestellt werden.

Dann passierte aber Android in Chrome OS und nun hatte sich das Blatt plötzlich gewendet. Der Bildschirm eines Chromebooks ist groß genug und es gibt Maus sowie Tastatur. Relativ häufig laufen die Chromebooks mit einem Intel-Prozessor. Deswegen lassen sich Programme wie Quicken so bedienen, wie Du das vielleicht unter Windows gewohnt bist.

CrossOver für Chrome OS ist derzeit in einer Beta-Phase und Du findest es im Play Store.

CrossOver für Chrome OS ist da! (Quelle: codeweavers.com)

CrossOver für Chrome OS ist da! (Quelle: codeweavers.com)

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 17F1hqc9LgsAC19DPv5PaRbqsEhuE8AmAA

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten