Collabora Office für Android (Beta) – darf gratis getestet werden

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Ich habe heute leider überhaupt keine Zeit, wollte aber schnell auf Collabora Office für Android hinweisen. Seit gestern gibt es eine Beta-Version, die Du testen darfst. Die Entwickler wünschen sich sogar ausdrücklich Feedback, wenn Du die Beta-Version der Office App einsetzt.

Die neueste Version leitet auch eine neue Ära ein, schreiben die Entwickler in der offiziellen Ankündigung. Wichtige Teile der Anwendung sind umgeschrieben und ein Großteil des Codes ist gleich zu Collabora Onlines Editor oder Collabora Office 6.2, um die Dokumente anzuzeigen.

Welche Formate unterstützt die App?

Ausprobiert habe ich es aus Zeitgründen nicht, aber die Entwickler geben an, dass Collabora Office für Android folgende Dokumentenformate unterstützt:

  • Open Document Format (.odt, .odp, .ods, .ots, .ott, .otp)
  • Microsoft Office 2007/2010/2013/2016/2019 (.docx, .pptx, .xlsx, .dotx, .xltx, .ppsx)
  • Microsoft Office 97/2000/XP/2003 (.doc, .ppt, .xls, .dot, .xlt, .pps)

Die App nutzt die gleiche Engine wie LibreOffice für Linux, Windows oder macOS. Das Frontend basiert aber auf Collabora Online und das ist der große Unterschied. Der Fennec Tiled Renderer wurde entfernt und die Entwickler setzen auf Collabora Online Web View. Weil das Konstrukt nun auf JavaScript und CSS basiert, ist das Debugging laut eigenen Aussagen einfacher.

Collabora Online für Android – Beta (Quelle: collaboraoffice.com)

Collabora Online für Android – Beta (Quelle: collaboraoffice.com)

Wie gesagt ist Feedback ausdrücklich erwünscht und Du kannst gefundene Bugs hier melden: https://www.collaboraoffice.com/apps/ab-bug. Der Bugtracker ist aber öffentlich, auch darauf weisen die Entwickler hin.

Wie bekomme ich Collbora Office für Android?

Du kannst Collabora Office für Android im PGoogle Play Store herunteladen. Voraussetzung ist mindestens Android 5.0.

Ich persönlich bin kein Fan von Office-Dokumenten auf dem Smartphone, weil mir der Bildschirm einfach zu klein ist. Auf einem Tablet oder einem Android-Gerät, das an einem großen Bildschirm angeschlossen ist, lasse ich mir das schon eher eingehen. Aber jeder, wie er mag.

Außerdem kann ich ganz gut mit einem CODE (Collabora Online Development Edition) in Nextcloud integriert leben. Da kann ich ein Dokument notfalls im Browser öffnen und das klappt auch ganz gut. Allerdings muss ich dafür online sein und mit der Android App klappt das auch offline.

Vielleicht probiere ich die App heute Abend auf meiner Android-TV-Box aus. So ein Office darauf brauche ich zwar überhaupt nicht, aber neugierig bin ich trotzdem.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.

Air VPN - The air to breathe the real Internet