Android-Client für Nextcloud – eine Sache, die mich total nervt

3 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Es gibt ein Ding beim Android-Client für Nextcloud, das mich total nervt – gleich aus mehreren Gründen. Ich bin mir nicht einmal sicher, ob das genau so gedacht ist – kann es mir aber nicht vorstellen. Auf jeden Fall falle ich selbst immer wieder darauf herein. Am besten beschreibe ich das Problem.

Es ist übrigens egal, ob ich das Foto via E-Mail, Telegram, Threema oder anderweitig teile. Das Ergebnis ist immer gleich und der Missstand lässt sich reproduzieren.

Android-Client für Nextcloud teilt nur die Vorschau

Sagen wir ich habe ein Foto mit meiner Kamera aufgenommen, das ich behalten möchte. Deswegen speichere ich es auf meiner Nextcloud.

Navigiere ich nun mit meinem Android-Client zum entsprechenden Ordner, zeigt mir die Software aus Performance-Gründen nur eine Vorschau an. Das ist auch völlig in Ordnung. Verglichen mit früher geht das wirklich sehr viel schneller.

Möchte ich das Foto nun aber via Android-Client für Nextcloud teilen und ich habe es vorher nicht heruntergeladen, benutzt die Software das Vorschaubild – neudeutsch Thumbnail.

Als wäre das noch nicht nervig genug, verschickt das Programm die Vorschau einer JPG-Datei zwar als PNG, hängt aber trotzdem die Endung .jpg an.

Der Vorgang in Bildern

Ich habe ein Foto, das ich via Browser oder Desktop-Client in die Nextcloud hochgeladen habe. Zum Beispiel ist das ein Bild von Mattis und Borka, kurz nachdem die beiden Findelkinder bei mir aufgetaucht sind.

Mattis und Borka – kurz nachdem sie bei mir aufgetaucht sind

Mattis und Borka – kurz nachdem sie bei mir aufgetaucht sind

Navigiere ich nun auf dem Android-Client zum entsprechenden Ordner, sehe ich das Foto auch – als Vorschau. Das ist auch völlig in Ordnung.

Das Foto als Vorschaubild beim Android-Client für Nextcloud

Das Foto als Vorschaubild beim Android-Client für Nextcloud

Teile ich das Foto nun, wird die Vorschau wie gesagt als PNG verschickt, aber mit der Dateiendung JPG.

Dateibetrachter kann das Foto nicht öffnen

Dateibetrachter kann das Foto nicht öffnen

Ändere ich die Dateiendung zu .png, funktioniert die Sache. Allerdings ist es nicht das Foto, das ich teilen wollte, sondern nur die Vorschau.

Ich wollte eigentlich nicht die Vorschau teilen

Ich wollte eigentlich nicht die Vorschau teilen

256×256 Pixel sind aber etwas klein und außerdem fehlt ein großer Teil des Fotos. Lade ich das Bild zunächst lokal auf das Smartphone herunter, damit es den grünen Haken im Android-Client für Nextcloud bekommt, funktioniert das Teilen oder Sharing wie es soll. Die Software verschickt das gesamte Foto.

Ist das Foto lokal gespeichert, wird es korrekt geteilt

Ist das Foto lokal gespeichert, wird es korrekt geteilt

Weil die Endung auch noch falsch verschickt wird, gehe ich davon aus, dass es sich um einen Bug handelt. Zumindest würde ich erwarten, dass mich die Software fragt, ob sie die Vorschau verschicken oder das Bild herunterladen und dann ganz teilen soll.

Wie gesagt weiß ich eigentlich, dass das passiert – vergesse es aber immer wieder und teile Vorschaubilder. Geplant war es anders und ich kann die Sache wiederholen.

Kurz zu Mattis und Borka

Ich muss noch was zu den beiden Monstern loswerden. Die beiden sind sehr wahrscheinlich Brüder und in einem Alter von circa 6 Monaten bei mir Anfang 2019 aufgetaucht. Der etwas größere Mattis war total zutraulich und Borka hat sich immer ein bisschen hinter ihm versteckt – war aber ganz klar auch an Menschen gewöhnt.

Die beiden waren in einem eher schlimmen Zustand. Beide hatten entzündete Augen, waren ziemlich dünn und so weiter. Also ab zum Tierarzt und dann erst einmal sämtlichen Krankheiten weg behandelt.

Lange Rede kurzer Sinn – die beiden haben sich prächtig entwickelt. Mattis ist vollständig gesund und Borka hat leider Stomatitis. Das ist chronisch, aber wir haben es derzeit im Griff und unter Kontrolle. Die beiden verstehen sich weiterhin sehr gut miteinander, was bei älteren Katzen nicht immer der Fall ist.

Borka ist der totale Kuscheltiger geworden. Er ist ein bisschen kleiner geblieben, ist dafür auch ein ziemlicher Treibauf.

Borka ist sehr verschmust

Borka ist sehr verschmust

Mattis hat dafür einen Hang für ungewöhnliche Schlafplätze.

Mattis und sein etwas anderes Bett

Mattis und sein etwas anderes Bett

OK, muss ich mir eben in der Küche die Zähne putzen, wenn das Bad schon besetzt ist …

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

3 Kommentare zu “Android-Client für Nextcloud – eine Sache, die mich total nervt”

  1. Rayman sagt:

    Sehr schöne Katzenfotos, irgendwie kann man da verstehen, warum das Web angeblich zu großen Teilen aus Katzenfotos/-videos besteht.

    Zu Deinem Nexcloud-Problem: erschwerend kommt ja noch hinzu, dass PNG nicht das geeignete Format für Fotos ist. Wäre auch interessant zu wissen, ob dieses Phänomen nur bei Fotos auftritt oder ob der Client auch bei anderen Dateiformaten „Hand“ anlegt.

    • jdo sagt:

      Das Original wird nicht verändert – das war vielleicht etwas missverständlich. Das Vorschaubild erstellt die Nextcloud selbst. Also ich konnte nicht feststellen, dass die Nextcloud mein Original-Foto verändert.

    • Felix sagt:

      Freu dich doch, wenn der Nextcloud Client überhaupt etwas herunterlädt. Ich hatte es jetzt schon auf mehreren Geräten dass ich die Nextcloud App maximal fürs hochladen verwenden kann und Dateien herunterladen immer fehl schlägt.

      Nutze jetzt meist den Solid Explorer wenn ich auf Daten aus meiner Nextcloud zugreifen will.

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet