Korora 25 „Gurgle“ mit Cinnamon 3.2 verfügbar

8 Dezember 2016 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Ab sofort ist die Linux-Distribution Korora 25 Gurgle verfügbar. Das Betriebssystem basiert auf Fedora 25, bietet aber einige Vorzüge. Im Prinzip ist Korora ein Fedora Spin, bei dem diverse Repositories schon aktiviert sind, die Fedora nicht ausliefert. Die Liste der vorinstallierten Repositories liest sich so:

  • Adobe
  • Fedora
  • Fedora Updates
  • Korora
  • RPMFusion Free
  • RPMFusion Non-Free
  • RPMFusion Free Updates
  • RPMFusion Non-Free Updates

Für Anfänger und Umsteiger ist das einfacher, da sie bereits Zugriff auf jede Menge Codecs und so weiter haben. Ich bezeichne Korora immer gerne als aufgemotztes Fedora. Der Spin profitiert natürlich von allen Vorteilen, die mit Fedora 25 gekommen sind.

Cinnamon 3.2 verfügbar

Die Entwickler von Korora bieten verschiedene Desktop-Umgebungen an. Darunter befinden sich Cinnamon 3.2, KDE, GNOME 3.22, MATE 1.16 und Xfce 4.12. Du kannst Dir hier ein entsprechendes Abbild herunterladen.

Korora 25 - auch CInnamon 3.2 verfügbar

Korora 25 – auch CInnamon 3.2 verfügbar

Korora 25 wird nur als 64-Bit-Variante angeboten. Die Nachfrage hinsichtlich 32-Bit sei so gering, dass sich die Entwickler ein Erstellen eines Abbildes sparen. Seit Korora 24 gibt es nur noch 64-Bit Images.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten