ODROID-C2 – erster 64-Bit-SBC von Hardkernel – RasPi-Killer!

4 Februar 2016 6 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Sie schleichen sich so langsam aber sicher in unser Geek-Leben, die SBCs (Single Board Computer) mit 64-Bit. ODROID-C2 nennt sich der erste 64-Bit SBC und nun hat Hardkernel auch die Spezifikationen aus dem Sack gelassen.

Die Massenproduktion beginnt am 15. Februar 2016 und ab 2. März 2016 wird das Gerät verkauft. Es soll in den USA 40 US-Dollar kosten. In Deutschland wird man wohl wider das Währungszeichen austauschen und mit diversen Zuschlägen kann man das ODROID-C2 dann mit etwas Glück unter 900 Euro beziehen. Ausgeliefert wird ab dem 4. März 2016. Bis dahin gibt es dann hoffentlich das Slimbook auch mit deutscher Tastatur, aber das steht auf einem anderen Blatt.

Die Spezifikationen des ODROID-C2

  • Amlogic S905 (ARM® Cortex®-A53(ARMv8) 2Ghz Quad Core CPU)
  • 2 GByte DDR3 SDRAM
  • ARM Mali™-450 MP3 GPU (OpenGL ES 2.0/1.1 für Linux und Android)
  • HDMI 2.0 4K/60Hz display
  • H.265 4K/60FPS und H.264 4K/30FPS fähige VPU
  • Gigabit Ethernet
  • 40+7pin GPIO port
  • eMMC5.0 HS400 Flash Storage Slot / UHS-1 SDR50 MicroSD Slot
  • USB 2.0 Host x 4, USB 2.0 OTG x 1 (Strom + Daten)
  • IR – Infrarot-Empfänger
  • Unterstützt offiziell Ubuntu 16.04 und Android 5.1 Lollipop auf Basis des Kernels 3.14 LTS
  • Die Maße sind identisch zum ODROID-C1+

Freunde eines gepflegten Mediacenters dürfte die Unterstützung für H.265 ins Auge stechen. Auch der PINE 64 bringt das mit und ich hoffe, das Gerät im März zu bekommen. Die Entwickler antworten sogar, ob Kodi damit verträglich ist. Kodi 16 RC2 mit H.265 + 4K bei 60 FPS hätte hervorragend funktioniert.

ODROID-C2 (Quelle: odroid.com)

ODROID-C2 (Quelle: odroid.com)

Das ODROID-C2 ist eigentlich wie das PINE 64 ein Raspberry-Pi-2-Killer. Die Maße sind 85 x 56 mm und das Gerät wiegt gerade mal 40 Gramm. Die Entwickler geben an, dass der Winzling gerade mal zwischen zwei und fünf Watt Strom im Durchschnitt verbraucht.

Vergleich der Spezifikationen (Quelle: odroid.com)

Vergleich der Spezifikationen (Quelle: odroid.com)

Einen Benchmark zur Performacne von CPU und RAM haben die Entwickler ebenfalls durchgeführt. Dafür hat man Ubuntu 16.04 LTS zu Rate gezogen. Damit man einen Vergleich hat, wurden die selben Tests mit einem Raspberry Pi 2, einem ODROID-C1, einem ODROID-U3 und einem ODROID-XU4 gefahren. Der C2 ist in Sachen Computing ungefähr zwei bis drei Mal schneller als das Raspberry Pi 2. An den ODROID-XU4 kommt das C2 nicht heran, kostet aber auch zirka nur die Hälfte.

Benchmark mit ODROID-C2 (Quelle: odroid.com)

Benchmark mit ODROID-C2 (Quelle: odroid.com)

Interessant ist auch der Ethernet Benchmark, den man gar nicht weiter kommentieren muss.

Ethernet Benchmark (Quelle: odroid.com)

Ethernet Benchmark (Quelle: odroid.com)

Die Entwickler haben noch einige Bilder veröffentlicht, die weitere Details erklären.

ODROID-C2 - Blockdiagramm (Quelle: odroid.com)

ODROID-C2 – Blockdiagramm (Quelle: odroid.com)

ODROD-C2 - Details (Quelle: odroid.com)

ODROD-C2 – Details (Quelle: odroid.com)

ODROD-C2 - Details (Quelle: odroid.com)

ODROD-C2 – Details (Quelle: odroid.com)

Da darf man gespannt sein, wie man bei Raspberry Pi auf Geräte wie das ODROID-C2 und PINE 64 reagiert.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

6 Kommentare zu “ODROID-C2 – erster 64-Bit-SBC von Hardkernel – RasPi-Killer!”

  1. Max sagt:

    Okay, verstehe. Dachte das sei ein Schreibfehler

  2. Georg Mill sagt:

    Da ich einer der Glücklichen bin, die dieses Board schon mal unter die Lupe nehmen dürfen, kann ich nur sagen: Es wird wahrscheinlich etwa 40-45 Euro kosten und ist jeden Cent wert.
    64-bit auf einem quad core in Verbindung mit einer EMMC Karte kann so manchem modernen Smartphone Konkurrenz machen.

    https://blog.georgmill.de/2016/02/05/odroid-c2-arrived-today/

  3. Lenny sagt:

    Wo waren hier die ersten Schritte? Ich dachte hier würde ich eine der seltenen guten Anleitungen finden.

Antworten