Zeitserver: OpenELEC auf dem Raspberry Pi 2 mit falschem Datum und falscher Zeit

11 November 2015 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Ein Bekannter wollte auch ein Mediacenter mit einem Raspberry Pi 2 und OpenELEC haben, wie er das bei mir gesehen hat. Also habe ich ihm geholfen und das System aufgesetzt – an die Zeitserver habe ich dabei nicht gedacht.

Nun hat er mich angerufen, dass Zeit und Datum nicht stimmen. Das Datum zeige 1970. Außerdem laufen einige Live-TV-Sender nicht. Ersteres klingt schwer nach Zeitserver-Problem.

Zeitserver nicht eingestellt

Als erstes haben wir natürlich die Internetverbindung geprüft, aber die ist gelaufen. Somit konnte es eigentlich nur noch ein Problem mit dem Zeitserver sein. Man könnte diese auf Systemebene einstellen, da OpenELEC eine spezielle Linux-Distribution ist. Einfacher gestaltet sich die Sache aber, wenn man das über die Kodi-Einstellungen erledigt, beziehungsweise über die spezielle OpenELEC-Konfiguration.

Du begibst Dich dazu auf Optionen -> OpenELEC und danach zu Netzwerk. Dort befindet sich eine Sektion Zeitserver (NTP). An dieser Stelle hast Du die Möglichkeit, drei Zeitserver zu hinterlegen. Einer tut es auch, die fallen eigentlich nicht so oft aus. Trägt man an dieser Stelle pool.ntp.org ein und es ist eine Verbindung zum Internet vorhanden, dann bekommt man sofort die richtige Zeit und das korrekte Datum angezeigt.

Optionen -> OpenELEC

Optionen -> OpenELEC

OpenELEC: Einstellungen für die Zeitserver

OpenELEC: Einstellungen für die Zeitserver

Stimmt nun das Datum aber die Uhrzeit nicht, dann könnte die Zeitzone verstellt sein. Um das zu korrigieren, gehst Du zu Optionen -> Einstellungen -> Darstellung -> Sprache & Region und findest dort den Parameter Zeitzonen-Region. Einfach hier die korrekte Region einstellen und die Uhrzeit sollte nun auch passen.

Kodi -> Einstellungen

Kodi -> Einstellungen

Kodi -> Darstellung

Kodi -> Darstellung

Kodi -> Sprache & Region

Kodi -> Sprache & Region

Witzig war, dass dieser Umstand der Auslöser für die Probleme mit dem Live-TV über das Internet war. Als Datum und Uhrzeit korrekt angezeigt wurden, hat sich auch das Fernsehen über das Internet wieder benommen und ohne weitere Probleme funktioniert.

Bei meiner OpenELEC-Installation fehlten die Zeitserver auch, aber ich habe das Live-TV bisher eigentlich nur unter OSMC ausprobiert – beziehungsweise hat sich meine Installation die Zeit irgendwo anders her geholt. Ich rätsle gerade etwas, woher. Warum OpenELEC bei der Installation keine Zeitserver hinterlegt, muss man wohl nicht verstehen.

Zeitzonen-Server

Unter ntp.org gibt es tausende an Servern für die Zeitzone. Alleine in Europa werden über 2500 Server für das korrekte Einstellen von Datum und Uhrzeit betrieben.

Diese Zeitserver kann man natürlich auch für alle anderen Geräte oder Betriebssysteme verwenden.

Nette Pi-Konstellation

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten