Weaved: Ab sofort direkte Verbindung mit dem Raspberry Pi via SSH möglich

17 November 2015 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Vor wenigen Tagen habe ich einen Beitrag zu Weaved verfasst. Es handelt sich dabei eigentlich um einen IoT (Internet of Things / Internet der Dinge) Service, womit man aber auch sein Raspberry Pi oder Raspberry Pi 2 über das Internet erreichen kann, ohne den Router konfigurieren zu müssen – Stichwort Port Forwarding. Der Zugriff klappt meist auch dann, wenn sich das Raspberry Pi hinter einer Firewall befindet oder NAT im Einsatz ist.

Update: Weaved wurde in Remote.it umbenannt.

Weaved: Raspberry Pi 2 ist online

Weaved: Raspberry Pi 2 ist online

Ab sofort direkter Zugriff über Weaved mittels SSH möglich

Auf dem Raspberry Pi läuft ein Daemon, der mit Weaved in Verbindung steht. Somit weiß Weaved immer, wie das Raspberry Pi zu erreichen ist. Nun meldest Du Dich bei Weaved an und der Service generiert einen Link, über den Du via SSH das Raspberry Pi erreichen kannst. Das funktioniert auch mit HTTP oder maßgeschneiderten Services. Das wird auch weiterhin so funktionieren und wenn Du möchtest, kann Du Weaved genau so weiterhin nutzen.

Wer auf das Raspberry Pi lediglich mittels SSH zugreifen möchte, dem wird die Sache nun erleichtert und der Umweg über die Website ist nicht mehr notwendig. Das gilt zumindest dann, wenn man Linux oder Mac OS X als Desktop-Betriebssystem im Einsatz hat.

Man Du lädst dafür den Daemon weavedConnectd.linux herunter (für Linux / getestet mit Ubuntu 14.04 , für Mac natürlich weavedConnectd.macosx) und kopierst die Datei in den Ordner /usr/bin/.

sudo cp weavedConnectd.linux /usr/bin/weavedConnectd

Dann macht man die Datei noch ausführbar:

sudo chmod +x /usr/bin/weavedConnectd

Sehr wahrscheinlich wirst Du an dieser Stelle nach Deinem Passwort gefragt.

Als nächstes lädst Du die Skripte lib.sh und sshw.sh herunter, die Du hier findet: https://github.com/weaved/misc_bins_and_scripts/tree/master/ssh_client

Auch diese macht man ausführbar:

chmod +x lib.sh sshw.sh

Nun kann man eine direkte Verbindung via SSH und Weaved zum Raspberry Pi herstellen. Dazu braucht man nun seine Anmeldedaten für Weaved und den Gerätenamen (alles in diesem Beitrag erklärt), sowie die SSH-Anmeldedaten für das Raspberry Pi. Abstrakt sieht das so aus:

./sshw.sh [SSH_NAME]@[DEVICENAME]

Würde ich das Beispiel aus meinem anderen Beitrag zu Weaved nehmen, dann wäre das:

./sshw.sh pi@SSH-Raspbian-Pi2

Das wird im Detail auch im Forum von Weaved erklärt.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten