Tails 1.5 ist da: The Amnesic Incognito Live System

13 August 2015 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Freunde einer gepflegten anonymen Internet-Sitzung können ab sofort Tails 1.5 herunterladen. The Amnesic Incognito Live System bringt eine Neuerung mit sich.

Tails 1.5

Bei Tails 1.5 ist der Zugriff auf das lokale Netzwerk vom Tor Browser aus unterbunden. Wer das machen möchte, soll dafür den Unsafe Browser verwenden. Der Unterschied zwischen den beiden ist, dass der Tor Browser allen Traffic durch das Aynonymisier-Netzwerk Tor (The Onion Router) leitet und der Unsafe Browser eben nicht.

Tor Browser wurde auf Version 5.0 aktualisiert. Diese Version basiert auf Mozilla Firefox 38esr. Weiterhin ist ein 32-Bit GRUB EFI Boot Loader vorhanden. Damit sollte man Tails 1.5 auf einige Tablets starten können, die mit Prozessoren der Art Intel Bay Trail ausgestattet sind. Die Entwickler bitten Anwender, sie zu informieren, wenn Tails wegen mangeldem Platz eine Installation verweigert hat.

Es gibt noch diverse andere Änderungen unter der Haube, die einem reinen Anwender allerdings kaum auffallen dürften. Wer es dennoch ganz genau wissen möchte, kann das Changelog studieren. Dort findet man unter anderem, dass der Linux-Kernel auf 3.16.7-ckt11-1+deb8u3 aktualisiert wurde.

Die Konfiguration von AppArmor wurde überarbeitet und verbessert, um das System besser abzuhärten. Sollte das Spoofen der MAC-Adresse fehlschlagen, wird das Netzwerk nun ordentlich deaktiviert.

Vor einer Benutzung von Tails 1.5 könnte man auch einen Blick in die Liste mit den bekannten Problemen werfen. Dort geht es unter anderem um USB-Sticks und andere Hardware, die Probleme bereiten

Download Tails 1.5

Du bekommst das Abbild von Tails 1.5 im Download-Bereich der Projektseite. Die nächste Tails-Version ist für den 22. September 2015 geplant. Genauere Informationen dazu findest Du im Fahrplan.

Bei Start von Tails hat man die Möglichkeit, diverse Optionen auszuwählen. Unter anderem lässt sich die Sprache auf Deutsch umstellen oder auch der Windows 8 Tarnmodus aktivieren.

Tails 1.5: Optionen beim Start

Tails 1.5: Optionen beim Start

Tails 1.5: Windows 8 Tarnmodus

Tails 1.5: Windows 8 Tarnmodus

Man kann diese Optionen aber auch überspringen und Tails im normalen Modus starten. In diesem Fall verwendet Tails 1.5 GNOME 3. Eigentlich hätte man der Standard-Option auch ein schönes Hintergrundbild spendieren können, oder? Sieht ein bisschen trist aus.

Tails 1.5 mit GNOME 3

Tails 1.5 mit GNOME 3

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten