ownCloud Client 1.8.0 beschließt, alle lokalen Daten zu löschen

27 April 2015 2 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Nun ist es mir das zweite Mal passiert. Ich will ja schon länger auf Seafile umstellen, nur komme derzeit einfach nicht dazu. Also muss die ownCloud noch eine Weile halten. Nun ist mir binnen weniger Wochen schon zum zweiten Mal das passiert:

  • Der ownCloud Client 1.8.0 beschließt, die meisten lokalen Daten zu löschen und diese neu zu synchronisieren.
  • Zirka 2,8 GByte von 3,2 sind einfach lokal weg, am Server aber noch vorhanden.
  • ownCloud Client synchronisiert sich wieder -> alles wieder da -> nervös macht mich das trotzdem

Wenn mir das hier im lokalen Netzwerk passiert, ist mir das auch egal. Vor zwei Wochen ist mir das aber in Deutschland passiert und über meine langsame Leitung hier hätte eine Synchronisation von über 2,5 GByte ewig gedauert. Zum Glück habe ich unterwegs auch immer ein Backup auf meinem Smartphone und kopiere meine wichtigsten Daten alle zwei bis drei Tage dort hin. Somit musste ich nur sehr wenige Daten aus der ownCloud zurück auf meinen Rechner holen oder synchronisieren.

ownCloud Client 1.8.0 benimmt sich nicht

Bei ersten Mal war ich mir auch nicht sicher, ob ich einen Fehler gemacht habe und aus Versehen irgendwas gelöscht. Im Papierkorb befanden sich da Daten aber nicht – ich konnte aber auch nicht ausschließen, dass es an mir lag. Gerade eben ist mir das wieder passiert und diesmal war ich sicher nicht Schuld.

ownCloud Client 1.8.0 benimmt sich sehr schlecht

ownCloud Client 1.8.0 benimmt sich sehr schlecht

Also die Suchmaschine angeworfen und siehe da – ich bin nicht allein. Auch andere sind von diesem Bug betroffen.

Was mir aufgefallen ist, dass ich bei beiden Fällen mehrfach zwischen Netzwerken gesprungen bin, um etwas auszuprobieren. Also vom Smartphone Hotspot auf WLAN und zurück, dann VPN und so weiter. Das verträgt der laufende Client anscheinend nicht so gut und dann zickt er. Genau genommen spinnt wohl das System, wenn die Netzwerkverbindung während eines laufenden ownCloud-Vorgangs abbricht – aber wohl auch nicht immer.  In dem oben verlinkten Bug-Report spricht man auch das Netzwerk an. Allerdings ist man sich wohl nicht sicher, ob es tatsächlich ein Bug im Client ist oder ein Server-Bug.

Liest man sich den Bug-Report durch, scheint es aber eher ein Problem es ownCloud Clients zu sein. Mit Version 1.8.1 soll das repariert und der Vorgang für die Synchronisierung robuster sein. Das ist ein ziemlich ärgerlicher Fehler, der mich in während ich unterwegs war in ziemliche Schwierigkeiten hätte bringen können, wenn ich nicht noch ein zusätzliches Backup gehabt hätte.

Wenn jemand ebenfalls Netzwerk-Hopping in kurzen Abständen betreibt und die ownCloud im Einsatz hat, deaktiviert den Client vorsichtshalber.

Das Beispiel zeigt auch mal wieder sehr gut, dass man sich auf ein System alleine nicht verlassen sollte. Wichtige Daten gehören auch anderweitig gesichert. Ich will mir gar nicht ausmalen, wenn der Bug nicht so glimpflich wäre (es ist ja noch alles da), sondern Daten auf Nimmerwiedersehen löscht.

ownCloud und die Nummer 8 im Namen ist bisher nicht von Erfolg gekrönt, muss ich sagen.

Man kann nur hoffen, dass die Entwickler solche Fehler besser entdecken. Mehr Ressourcen sollten ja bald frei sein, da man Windows nicht mehr offiziell als Server-Plattform unterstützt.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

2 Kommentare zu “ownCloud Client 1.8.0 beschließt, alle lokalen Daten zu löschen”

  1. Martin Zabinski sagt:

    *meld* Bin immer noch bei der alten Version (Client & Server).

  2. Bostaurus sagt:

    Aufgrund der Instabilitäten von OwnCloud habe ich seit längerer Zeit Seafile parallel laufen unter Manjaro und bin sehr zufrieden. Allerdings zickt die Android-App manchmal.

Antworten