WordPress 3.7 – da sind doch einige Bugs drin, in die ich gelaufen bin: Bild-Container übergroß im Editor und wp_list_categories zickt

26 Oktober 2013 5 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Wordpress 3 Logo 150x150WordPress 3.7 bringt ja eine automatische Update-Funktion mit sich. Mir ist bei vollautomatischen Updates eigentlich nicht besonders wohl. Per Standard werden nur Punkt-Updates eingespielt und keine großen Versions-Sprünge. Die Update-Funktion lässt sich auch deaktivieren.

Ich muss sagen, dass seit Ewigkeiten die WordPress-Updates doch recht sanft verlaufen sind und ich in wenig Probleme gelaufen bin. Bei 3.7 sind mir zwei Dinge aufgefallen, die echt ärgerlich sind und tierisch nerven.

Bug 1: 10000 Pixel bei Caption

Fügt man ein Bild ohne Beschriftung oder Caption im Editor ein, ist alles in Ordnung. Sobald Du aber eines mit Beschriftung einfügst, wird der Container plötzlich um 10.000 Pixel vergrößert. Das betrifft zum Glück nur den Editor und nicht das Frontend, aber nervig ist es dennoch.

Der Fehler ist bekannt und ein Fix ist unterwegs. Was mich bei dem Bug-Report doch verwundert hat: “Man habe einige Änderungen vorgenommen, um dem Internet Exploder 11 gerecht zu werden.”

Ich hätte einen Verweis zu alternativen Browsern (Firefox, Chrome, Opera) eingefügt und darauf verwiesen, dass sich Microsoft anscheinend wieder mal rumgepfuscht hat. Habe mir IE 11 nicht angesehen und werde es wohl auch nicht tun. Aber ich erinnere nur an IE 10 und das Mysterium mit den Fonts / Schriftarten.

Wordpress-Bug: 10.000 Pixel Extra

WordPress-Bug: 10.000 Pixel Extra

Wordpress-Bug: 10.000 Pixel Extra

WordPress-Bug: 10580 anstatt 580

Bug 2: wp_list_categories

Mithilfe von wp_list_categories lassen sich sehr bequem Kategorien ausschließen (exclude). Somit kann man sich schön eine Navigation zusammenbasteln. Nun scheint in WordPress 3.7 zwar wp_list_categories an sich zu funktionieren, allerdings die exclude-Option nicht mehr. Somit wurde in meiner Navigation plötzlich mehr angezeigt, als was ich da drin haben wollte.

Das Gute an der Geschichte ist, dass die include-Option tut. Als Workaround ist das OK, aber ein Dauerzustand ist das nicht. Nun muss man manuell bestimmen, was drin sein soll. Das sind bei mir wesentlich mehr Kategorien und man muss zunächst die Nummern rausfutzeln. Sollte man eine neue Kategorie oder Sub-Kategorie anlegen, wird diese nicht automatisch aufgenommen.

wp_list_categories: include funktioniert, exclude nicht

wp_list_categories: include funktioniert, exclude nicht

So, nun soll sich jeder selbst fragen, ob er die automatischen Update verwenden möchte – zumindest die Möglichkeit, automatisch auf die nächste große Version zu springen. Die Updates auf die Punkt-Versionen lasse ich aus Neugierde mal drin. Aber große Versions-Sprünge – da werde ich die Finger davon lassen. Da ist zumindest ein Update der Datenbank Pflicht.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

5 Kommentare zu “WordPress 3.7 – da sind doch einige Bugs drin, in die ich gelaufen bin: Bild-Container übergroß im Editor und wp_list_categories zickt”

  1. Tobi sagt:

    Ich dachte schon, was ist denn nun los? Der Bug mit dem Bild-Container ist schon nervig! Hoffentlich kommt bald ein Fix raus...

    • jdo sagt:

      Wenn Du auf das Bild im Editor klickst, die Eigenschaften aufrufst und dann aktualisieren drückst, springt es auf normal zurück. Allerdings nur bis zum nächsten Abspeichern. Der Bug ist extremst lästig, ja.

  2. Daniel sagt:

    Hallo auf der suche nach einer Lösung bin ich auf deine Seite gestoßen. Ich habe das Problem mit den Bildern auch und das nervt! Wenn ich einfach ein Downgrade machen könnte würde ich das tun weil das versaut einem ja den ganzen Editor!

    PS. Du hast einen neuen Feed-Leser! ;-)
    PS. Hsst du gar kein Plugin das ich bei Folge-Kommentaren eine Email erhalte? Wäre gut!

    • jdo sagt:

      Herzlich Willkommen! :)

      Ich versuche das mit den Plugins so gering wie möglich zu halten. Bei Upgrades gibt es immer wieder Ärger. Aber Du kannst auch die Kommentare per Feed abonnieren. Das stellt der WordPress-Kern zur Verfügung und sollte daher immer klappen.

      Viele Grüße

  3. Struppi sagt:

    In letzter Zeit tauchen solche unangenehme Effekte bei WordPress uopdates öfters auf. Ich warte mittlerweile sehr lange bis ich ein update mache und verfolge solche Artikel wie den hier.

    Gerade so Sachen wie das mit wp_list_categories sind für mich wichtig, da ich viele selbstgeschriebene Themes nutze und dann bei jedem WP update alles flicken zu müssen ist nervig, bei Themes die man jahrelang nicht angefasst hat.

    Beim letzten größeren Update gab es ja erhebliche Schwierigkeiten mit NextGEN, ich hatte damit die Artikelbilder hochgeladen, was auf einmal nicht mehr ging (bzw. jetzt nur noch über Umwege).

Antworten