RaspyFi – die Distributon für Musikliebhaber

12 September 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

RaspyFi Teaser 150x150RaspyFi ist eine Linux-Distribution für das Raspberry Pi, die sich speziell an Musik-Fans richtet. Genau genommen soll sie für Anwender interessant sein, die große Musik-Sammlungen ihr eigen nennen.

Klar gibt es auch andere Multimedia-Distributionen, wie zum Beispiel OpenELEC oder Raspbmc (beide mit XBMC) Diese sind aber in erster Linie auf Video getrimmt. Das kann das Raspberry Pi auch ganz gut und spielt ohne Mucken Full HD ab.

RaspyFi ist mit dem Hintergrund „Audio“ entwickelt. Apple AirPlay funktioniert „Out of the Box“ und Du kannst Musik auf andere Geräte streamen. Es werden auch einige USB DACs unterstützt. Eine Liste dazu gibt es auf der Projektseite.

Die UI sieht echt nicht schlecht aus und RaspyFi bietet zudem ein Web-Interface an, um alles unter Kontrolle zu haben. SOmit lässt sich Musik lokal abspielen, oder auf das Smartphone und Tablet streamen. Also alles, das einen Web-Browser hat, kann über das System Musik dudeln.

Wer es ausprobieren möchte: RaspyFi 1.0 gibt es zum kostenlosen Download. Dort findest Du auch Dokumentation, Tutorials und so weiter.

Wem langsam aber sicher die SD-Karten ausgehen, kann sich mit BerryBoot helfen.

Meine Pi-Konstellation

  

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten