Einfach erklärt: KDE Software von git.kde.org selbst kompilieren

5 Februar 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

KDE 4 LogoAaron Seigo hatte nach eigenen Angaben kürzlich Konversationen zu Ohren bekommen, dass das Bauen von KDE Software ein Mysterium ist und als schwierig dargestellt wird. Es gäbe dafür zwar Wikis, allerdings kann das Durchlesen und Verstehen einige Zeit in Anspruch nehmen. Der kürzeste Weg von A (ein Linux-Rechner) nach B (KDE von git.kde.org) ist daher nicht immer der offensichtlichste.

Man hat sich Video-Tutorials gewünscht und nachdem Seigo seine Arbeit am gestrigen Tag niedergeleg hat, entstanden die ersten beiden Episoden. In diesen Videos erklärt er, wie man ein System aufsetzt und KDE in nullkommanix selbst kompiliert. Er versucht das Ganze so langsam und übersichtlich wie möglich zu erklären. Insgesamt dauern die ersten beiden Episoden zirka 23 Minuten. Wie lange der Kompiliervorgang dauert, hängt natürlich von der Geschwindigkeit der Hardware ab.

Wer sich dafür interessiert, kann diesen YouTube-Kanal abonnieren und damit auf dem Laufenden bleiben. Alle paar Taage soll es ein neues Video geben. Vorschläge, ANregungen und Verbesserungen kann man als Kommentar unter den Videos hinterlassen.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten