Kampf den Patenten: Markus „Notch“ Persson und Mark Cuban spenden 0,5 Millionen an die EFF

21 Dezember 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

EFF (Electronic Frontier Foundation) Logo 150x150Das Patentsystem in Amerika ist im Ar… die EFF hat es etwas anders ausgedrückt, aber es müsse dennoch reformiert werden. Nun hat man eine feine Finanzspritze im Kampf gegen das verkrüppelte System bekommen: Markus „Notch“ Persson und Mark Cuban haben zusammen eine halbe Million US-Dollar gespendet. Das Geld soll im Krieg der Patente verwendet werden.

Cuban, der Besitzer der Dallas Mavericks sagte, dass das Patentsystem die Preise nach oben treibt und Innovation und Wettbewerb behindert. Das ist sowohl für Kunden als auch für das Geschäft schlecht. Die EFF könnte helfen, das kaputte System zurecht zu rücken. Mit Cubans 250.000 US-Dollar wird ein in Patentrecht erfahrener Anwalt angeheuert: Daniel Nazer.

Notch Persson hat nicht nur eine große Klappe, wenn es um solche Sachen geht, sondern steht offenbar auch dahinter. Er hat Microsoft ja gesagt, dass sie aufhören sollen, den offenen PC-Markt kaputt zu machen und Minecraft wird nicht in den App Store aufgenommen. Nun unterstützt Persson den Kampf gegen das komisch Patentsystem mit 250.000 US-Dollar.

Temporäres Flickschustern sei nicht gut genug, sagte Persson. Man braucht eine tiefgreifende Reform, um Software-Entwicklung so frei und demokratisch wie möglich zu halten. Neue Spiele und andere Technologie kommt daher, indem man alte Sachen besser macht. Diesen Prozess blokciert das derzeitige Patent-System komplett. Man befinde sich auf einem gefährlichen Pfad. Notch freut sich, dass er zusammen mit der EFF in die richtige Richtung marschiert.

Laut EFF-Direktor Shari Steele seien die beiden Parteien unabhängig voneinander auf die EFF zugekommen und haben Geld zum Kampf gegen Patente zur Verfügung gestellt.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten