PC-BSD 9.0 RC2 ist testbereit

24 November 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

PC-BSD LogoKris Moore hat die Verfügbarkeit eines zweiten Release-Kandidaten von PC-BSD 9.0 verkündet. Das Betriebssystem basiert auf FreeBSD, richtet sich aber an Desktop-Anwender. Im zweiten Veröffentlichungs-Kandidaten von Version 9.0 gibt es einige nennenswerte Änderungen.

DIe Entwickler haben die Überprüfung der Benutzernamen bei der Installation verbessert, um ungültige Zeichen zu verbieten. Ebenso ist ein Schalter für xvkbd (virtuelle Tastatur) während der Installation vorhanden. Damit lässt sich das Betriebssystem komplett via Touchscreen einspielen.

Die Mauszeiger-Integration für VirtualBox funktioniert per Standard, nachdem vboxvideo im Display-Wizard gewählt wurde. Des Weiteren wurde der Update-Manager verbessert. Die Standard-Sprache wurde auf en_US.UTF-8 gesetzt. Damit werden einige Fehler beim Einbinden tragbarer Datenträger vermieden.

FVWM und FVWM-Crystal sind nun als Desktop-Optionen vorhanden. Für RC3 ist geplant, dass diese auch einen PC-BSD-Anstrich bekommen. Koffice-kde4 ist als optionales Meta-Paket für KDE 4 an Bord. Ebenso ist ein Paket für Compiz optional verfügbar. Die Entwickler haben darüber hinaus diverse Fehler bereinigt.

Das Standard-Hintergrundbild funktioniert nach dem Update auf KDE 4.7.3 nicht mehr. Dieser Fehler soll mit RC3 ausgebessert sein. Wer Fehler findet darf diese gerne den Entwicklern melden. Sie finden weitere Informationen und das komplette Changelog in der offiziellen Ankündigung. Die DVD-Abbilder gibt es für die Architekturen x86 und x86_64 in den Geschmacksrichtungen Installations- oder Live-DVD.

Sie finden die Images im Download-Bereich der Projektseite: PCBSD9.0-RC2-x86-DVD.iso (3,350 MByte), PCBSD9.0-RC2-x86-DVD-live.iso (2,095 MByte), PCBSD9.0-RC2-x64-DVD.iso (3,446 MByte), PCBSD9.0-RC2-x64-DVD-live.iso (2,181 MByte)

  • grml 2010.12
PC-BSD 8.2

basiert auf FreeBSD 8.2

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten