OpenIndiana, ein weiterer OpenSolaris-Fork, kommt nächste Woche

11 September 2010 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

OpenIndiana Logo 150x150Nachdem Oracle OpenSolaris ins Nirvana geschickt hat, löste sich konsequenterweise auch das OpenSolaris-Board auf. Mitglieder der Open-Source-Gemeinschaft haben bereits mit dem OpenSolaris-Fork Illumos begonnen. Diese Basis wird nun zum Beispiel von den Betriebssystemen Nexenta und SchilliX genutzt. Nun deutet sich an, dass ein weiteres OpenSolaris-Derivat in kurzer zeit debütieren wird – OpenIndiana.

Viele Details gibt es noch nicht. Die Seite verrät aber bereits, dass OpenIndiana ein Teil des Illumos-Projekts ist. Die offizielle Ankündigung und alle Details wollen die Erschaffer am 14. September verkünden. Die Neuigkeiten veröffentlichen die OpenIndiana-Macher dann auf dieser Webseite. Als Zeitpunkt ist 19:00 Abends deutsche Zeit festgelegt und Ort sind die JISC-Büros in London.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten