Visual Mode bei vim ändern – Maus deaktivieren – treibt mich in den Wahnsinn

Ein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Wer auch immer sich das hat einfallen lassen, per Standard dieses Maus-Verhalten beim visual Mode (visueller Modus) in vim zu aktivieren, benutzt den Editor wohl nicht viel und kopiert nichts aus SSH-Fenstern. Ich brauche den Editor dauernd. Dabei ist es egal, ob ich meinen VPS aktualisiere, etwas dort konfiguriere oder headless auf die Raspberry Pis zugreife. Der Text-Editor vi ist vorinstalliert, aber da treibt mich die Nutzung der Pfeiltasten zum Wahnsinn. Klar gibt es auch nano, aber das ist einfach Macht der Gewohnheit, vim zu verwenden.

Ich bin gerade wieder darauf gestoßen, nachdem ich meinen Pi 1 mit PiFace reaktiviert habe. Dabei ist mir aufgefallen, wie sehr mich dieser visuelle Modus nervt.

Was macht der neue visual Mode?

Früher war es so, dass ich mit der Maus eine Zeile oder eine Passage kopieren konnte und dann mit Mittelklick an der Stelle des Cursors einfügen konnte. Nun ist es so, dass der Text an der Stelle der Maus eingefügt wird. Das nervt echt tierisch.

Noch nerviger ist, dass der rechte Mausklick das Menü nicht mehr anzeigt, das Kopieren und Einfügen enthält. Mit Drücken der rechten Maustaste markiert vim im visuellen Modus den gesamten Text von Cursor bis zu der Stelle, an der Du Dich befindest. Ein Strg + C funktioniert auch nicht. Das Ergebnis ist, dass Du nur recht umständlich Bereiche aus einem SSH-Fenster kopieren kannst. 

Kannst Du bei Raspbian ausprobieren. Sobald Du vim installierst

sudo apt install vim

ist dieser nervige Modus per Standard aktiviert.

Visual Mode / visueller Modus bei vim – nervt total

Visual Mode / visueller Modus bei vim – nervt total

Deaktivieren kannst Du das Verhalten mit diesem Befehl:

echo "set mouse-=a" >> ~/.vimrc

Nun verhält sich der Text-Editor wie ich es gewohnt bin. Warum musste man das Verhalten überhaupt umstellen? Für mich ist das eine echte Verschlimmbesserung. Ich kann mir auch nie merken, wie ich das Verhalten umstelle und muss den Befehl jedes Mal wieder suchen. Auch deswegen hinterlege ich den Tipp hier, nun weiß ich, wo ich das Ding schnell wieder finde.

Warum ich mich nicht mit nano anfreunden kann? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Vielleicht müsste ich mich einfach dazu zwingen. Aber wenn Du 15+ Jahre mit vim hantiert hast …

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Ein Kommentar zu “Visual Mode bei vim ändern – Maus deaktivieren – treibt mich in den Wahnsinn”

  1. Bienchen sagt:

    gut geschrieben und ich möchte gleich den Grund liefern, warum der Umstieg auf "nano" schwer ist. Es sind die Tastenkombinationen 😉 Diese dürften auch beim vi(m) abschrecken, sind aber hier etwas problematischer, weil man hier ähnliches erwartet, was man aus anderen Programmen kennt. So habe ich bis zum ersten Verwenden von nano noch nicht mitbekommen, dass man hier mit + keine Dateien öffnet, sondern schreibt 😉 Ein weitere Punkt ist, dass ich keine Umgebung kenne, auf der vi(m) nicht installiert ist. Bis vor wenigen Jahren konnte man das von "nano" nicht behaupten 😉

Air VPN - The air to breathe the real Internet