Unterstützung für Ubuntu 20.10 Groovy Gorilla endet heute

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Am 22. Oktober 2020 wurde Ubuntu 20.10 Groovy Gorilla vorgestellt (auch für Raspberry Pi) und nun müssen wir uns von de Nicht-LTS-Version verabschieden. Die Unterstützung endet heute – Ubuntu 20.10 Groovy Gorilla hat sein Lebensende erreicht.

Die Unterstützung für Ubuntu 20.10 Groovy Gorilla endet heute

Die Unterstützung für Ubuntu 20.10 Groovy Gorilla endet heute

Das bedeutet, dass es ab sofort keine Sicherheits-Updates oder andere Aktualisierungen mehr gibt. Wer die Linux-Distribution immer noch einsetzt, der sollte möglichst auf 21.04 Hirsute Hippo aktualisieren. Ein Upgrade ist direkt möglich. Bei Canonical findest Du weitere Informationen dazu. Aber auch das ist eine Nicht-LTS-Version, die nur 9 Monate unterstützt wird.

Die aktuelle LTS-Version (Long Term Support – Langzeitunterstützung) ist Ubuntu 20.04 Focal Fossa. Die nächste wird 22.04 sein, die nach Plan im April 2022 erscheint.

Im Oktober 2021 wird mit Ubuntu 21.10 Impish Indri eine weitere Nicht-LTS-Version veröffentlicht. Bist Du neugierig und willst bereits einen Blick darauf werfen, kannst Du Dir ein Daily Build herunterladen. Es gibt Desktop-Abbilder für die Plattformen AMD64 und ARMv8/AArch64.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.




 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.

Air VPN - The air to breathe the real Internet