The Document Foundation gibt LibreOffice 3.3.1 frei

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

LibreOffice Logo 150x150The Document Foundation hat die erste Wartungs-Ausgabe von LibreOffice 3.3 zur Verfügung gestellt. Ebenso wurden diverse Fehler behoben, die unter Linux, Mac OS X oder Windows zum Absturz der Software führen konnten. Die Büro-Software-Sammlung läuft laut eigener Aussage nun stabiler. Ebenso wurden die Symbole überarbeitet und Übersetzungen aktualisiert.

Thorsten Behrens, einer der Entwickler sagte, dass Anwender extrem positiv auf LibreOffice 3.3 reagiert hätten. In relativ kurzer zeit habe man sehr viele Fehler ausbessern können. In einem Monat wolle man noch mal eine Aktualisierung herausgeben, bevor die zweite größere Version debütiert. Diese ist für Anfang Mai geplant. Interessierte können LibreOffice 3.3.1 im Download-Bereich der Projektseite herunterladen.

    LibreOffice 3.3

    Der freie OpenOffice.org-Ableger LibreOffice

    Man zeigt sich auch hoch erfreut über die gelungene Spenden-Aktion in Deutschland. Deren Ziel ist es, 50.000 Euro zu sammeln. Das Geld wird für laufende Kosten, und das Registrieren von Domänen und Warenzeichen verwendet. Wer mehr darüber wissen oder spenden möchte, findet weitere Informationen unter http://challenge.documentfoundation.org.

    Swift ist ein bedingungsloses Krypto-Einkommen - ich hole mir jeden Tag meine 100 ab.

    Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




    Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
    )
    oder

    Bitcoin-Adresse: 17F1hqc9LgsAC19DPv5PaRbqsEhuE8AmAA

    Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

    Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

    Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

     
     Alle Kommentare als Feed abonnieren

    Antworten