Home » Archive

Artikel mit Tag: Textverarbeitung

[5 Sep 2018 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
SoftMaker Office 2018 für Schulen, Hochschulen und Lehrkräfte kostenlos

Im Zuge einer Bildungsoffensive verschenkt das Nürnberger Software-Unternehmen SoftMaker sein gleichnamige SoftMaker Office 2018 für Linux und Windows. Das gilt zumindest für Schulen, Hochschulen und Lehrkräfte. Darin sind die Textverarbeitung TextMaker 2018, die Tabellenkalkulation PlanMaker 2018 und auch die Präsentationssoftware Presentations 2018 enthalten. Bei der Windows-Version ist noch ein aufgemotzer Thunderbird dabei. Lehrkräften ist es gestattet, SoftMaker Office 2018 auch privat zu nutzen. Interessant ist, dass die Bildungseinrichtungen die Lizenz nicht nur im Unterricht einsetzen dürfen. Auch für die Verwaltung […]

[4 Jun 2017 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Kodi als Snap und 64-Bit-Version für Windws, Linux Mint 18 bald fertig

Kodi als Snap verfügbar – Kodi 18 auch als 64-Bit-Version für Windows Humble Book Bundle mit 13 Büchern zu den Themen Open Source und Linux Bodhi Linux 4.2.0 mit Kernel 4.10 ist da Malware Fireball hat 250 Millionen Rechner infiziert Vivaldi 1.10.862.6 mit Verbesserungen bei der Schnellwahl (Speed Dial) Vor der Veröffentlichung gibt es einen Livestream von Dawn of War III unter Linux Bei der letzten Steam-Umfrage hat Linux leicht angezogen Linux Mint 18.2 ist fast fertig Finale Version der Linux-Distribution Grml […]

[15 Dez 2015 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
CODE (Collabora Online Development Edition) – Virtuelle Maschine mit LibreOffice Online und ownCloud Server

Es ist ja bereits durchgesickert, dass Collabora und ownCloud eine Partnerschaft eingegangen sind und LibreOffice Online in die ownCloud integrieren. Eine Installation ist allerdings nicht ganz einfach und aus diesem Grund hat Collabora nun eine VM (virtuelle Maschine) mit Namen CODE zur Verfügung gestellt. Das ist die Abkürzung für Collabora Online Development Edition und das Abbild enthält LibreOffice Online und einen ownCloud Server. CODE – Collabora Online Development Edition verheiratet ownCloud mit LibreOffice Online LibreOffice Online ist eine Online-Version von […]

[9 Dez 2015 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
SoftMaker Office 2016 für Linux ab sofort verfügbar – Export als EPUB möglich

Nach der Beta-Phase ist Softmaker Office 2016 für Linux nun ab sofort offiziell ausgegeben. Rund zehntausend Anwender haben am Beta-Test teilgenommen und die Entwickler sprechen von einem vollen Erfolg. SoftMaker Office 2016 für Linux bringt mehr als 400 neue Funktionen mit sich und nach Angaben der Entwickler hat sich zudem die Performance gesteigert. Weitere Neuerungen in SoftMaker Office 2016 für Linux Für Grafikfunktionen kann die Software mehrere CPU-Kerne zu Rate ziehen. Weiterhin gibt es OpenGL-Unterstützung für die Darstellung auf dem […]

[18 Nov 2015 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
SoftMaker Office 2016 für Linux ab sofort im öffentlichen Betatest

Ab sofort ist SoftMaker Office 2016 für Linux als kostenlose Beta-Version verfügbar. Jeder Linux-Anwender darf am Betatest für SoftMaker Office 2016 für Linux teilnehmen, wenn er denn möchte. SoftMaker Office 2016 für Linux Laut eigenen Aussagen ist die neue Version gegenüber dem Vorgänger schneller und vor allen Dingen kompatibler. Es wurden insgesamt 400 neue Funktionen eingepflegt. Das Paket SoftMaker Office 2016 für Linux besteht wie immer aus der Textverarbeitung TextMaker, der Tabellenkalkulation PlanMaker und der Präsentations-Software Presentations. Weiterhin sind einige […]

[18 Okt 2015 | 5 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
NotebookBar: LibreOffice bald mit neuer Toolbar

Die Entwickler von LibreOffice haben offensichtlich begonnen, an einer neuen Toolbar zu arbeiten. Sie nennt sich, zumindest im Moment, NotebookBar. Logischerweise sollen sich die Änderungen positiv für den Anwender auswirken. NotebookBar Im LibreOffice Wiki wird erklärt, was es mit dieser NotebookBar auf sich hat. Man will damit eine alternative Schnittstelle zur Verfügung stellen, die all die verschiedenen Toolbars vereint und in Gruppen teilt. Die NotebookBar ist allerdings optional einsetzbar. Das Layout soll dabei flexibler sen als bei den herkömmlichen Toolbars. […]

[17 Jan 2015 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Happy Birthday, ownCloud – Fünf Jahre alt und noch viel vor

Happy Birthday, ownCloud! Am 17. Januar vor fünf Jahren – also 2010 – wurde die ownCloud offiziell als Teil der Camp KDE Keynote in San Diego angekündigt. Es war ein steiniger Weg und die ersten Versionen hatten zum Teil schlimme Macken. Ich kann mich noch erinnern, dass es massenweise _conflict-Dateien gab und das Problem eine ganze Weile in der Software vorhanden war. Auch der ownCloud-Synchronisations-Client für Desktops war am Anfang meiner Meinung nach eher unbrauchbar. In den vergangenen Jahren musste […]

[25 Okt 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
ownCloud Documents: Textverarbeitung in der ownCloud 6

Mit Ankündigung von ownCloud 6 Alpha wurden noch Überraschungen versprochen. Die Katze ist nun aus dem Sack und nennt sich ownCloud Documents. Es ist ein Modul, dass kollaboratives Editieren von Dokumenten zulässt. Oder einfacher gesagt: Leute können ODF-Text-Dokumente direkt im Browser bearbeiten -> es ist also eine Textverarbeitung. Auch das Schicken von E-Mails zu Anwendern außerhalb des Servers ist möglich, die dann an dem Dokument arbeiten können. User können im Dokument zur selben Zeit arbeiten. Die Änderungen werden dann in verschiedenen […]

[14 Okt 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
AbiWord 3.0 ist ausgegeben

Die Entwickler der leichtgewichtigen Textverarbeitungs-Software AbiWord haben Version 3.0 mit Unterstützung für GTK+ 3.x zur Verfügung gestellt. Für AbiWord 3.0 gibt es noch kein Changelog, aber für die Entwicklungs-Version 2.9.4 ist eines verfügbar. Dort ist zu finden, dass man jede Menge Bugfixes eingespielt und auch an den Übersetzungen gearbeitet hat. Die deutsche Übersetzung wurde ebenfalls aktualisiert. Eine kurze offizielle Ankündigung gibt es hier. Da ist auch ein Link zu Quellcode zu finden. Weiterhin suchen die Entwickler noch jemanden, der ein […]

[13 Feb 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Apache OpenOffice wäre 21 Millionen US-Dollar pro Tag wert

Hier ist eine nette Zahlenspielerei, die man unter dem Motto „Glaube keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast“ einstufen könnte, wenn monitäre Hintergedanken im Spiel wären. Bei freier Software ist das allerdings weniger der Fall und somit spielen wir einfach mal mit. Apache ist bekanntlich eine Non-Profit-Organisation, die unter anderem OpenOffice entwickelt. Man bezahlt keine Entwickler dafür, sondern ist auf freiwillige Helfer angewiesen. Im Jahre 1192 (ich wurde darauf hingewiesen, dass ein Abakus weniger gekostet hat, die richtige Jahreszahl […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet