Home » Archive

Artikel mit Tag: Speicher

[30 Jul 2011 | Comments Off on Storage-Lösung: NexentaStor 3.1.0 | Autor: Jürgen (jdo) ]
Storage-Lösung: NexentaStor 3.1.0

Garrett D’Amore hat eine neue Version der Speicher-Lösung NexentaStor zur Verfügung gestellt. Dieses Betriebssystem benutzt das OpenSolaris basierende Nexenta Core als Grundstock. Laut eigener Aussage beinhaltet Version 3.1 signifikante Verbesserungen in Sachen Geschwindigkeit und Management. Anwender von SCSI Target Mode sollen davon am meisten profitieren, vor allen Dingen, wenn Sie VMware-Gästen Speicherplatz zur Verfügung stellen. Ebenso beinhaltete die neueste Ausgabe einen Fix für das seit langer Zeit bestehende Problem mit iSCSI-Timeouts. Des Weiteren bringt NexentaStor 3.1 das Dateisystem ZFS in […]

[8 Jul 2011 | Comments Off on Mozilla SeaMonkey 2.2 steht bereit | Autor: Jürgen (jdo) ]
Mozilla SeaMonkey 2.2 steht bereit

Das ging flott. Es ist nur einen Monat seit der Veröffentlichung von Mozilla SeaMonkey 2.1 vergangen, da ist auch schon Ausgabe 2.2 in den Startlöchern. In der offiziellen Ankündigung finden sich die Neuerungen, die wie folgt dargestellt werden: Unterstützung für CSS Animations Verbesserte Performance bei Canvas, JavaScript, Speicher und Netzwerken Verbesserte Standard-Unterstützung für HTML5, XHR, MathML, SMIL und Canvas. Verbesserter Rechtschreibprüfung für diverse Sprachen WebGL-Inhalte können nicht länger Cross-Domain Textures laden. Um die Performance zu verbessern sind setTimeout und setInterval […]

[8 May 2011 | Comments Off on Kostenloses Rettungs-System: Parted Magic 6.1 | Autor: Jürgen (jdo) ]
Kostenloses Rettungs-System: Parted Magic 6.1

Patrick Verner hat Version 6.1 der speziellen Linux-Distribution Parted Magic angekündigt, die für Datenträger-Management und Rettungs-Aufgaben entwickelt wird. Die neueste Ausgabe des Betriebssystems beinhaltet eine neue X.Org Version. Ab sofort ist der Nouveau-Treiber für NVIDIA-Chips Standard. Außerdem haben die Entwickler diverse Fehler ausgebessert. Zum Beispiel ist das Problem mit schwarzem Bildschirm und integrierten Grafikkarten der Serie Intel Mobile 4 ausgebessert. Folgende Programmen haben die Entwickler Updates spendiert: alsa-lib 1.0.24.1, ddrescue 1.14, file 5.05, alsa-utils 1.0.24.2, dmidecode 2.11, fuse 2.8.5, Midnight Commander […]

[23 Feb 2011 | Comments Off on Linux-Kernel 2.6.38-rc6 steht bereit | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linux-Kernel 2.6.38-rc6 steht bereit

Linus Torvalds hat einen sechsten Release-Kandidaten des Linux-Kernel zur Verfügung gestellt. Diese Ausgabe bügelt kleinere Fehler aus. Somit ist davon auszugehen, dass die Entwickler derzeit den Kernel auf Hochglanz polieren. Version 2.6.38-rc6 bereinigt einen Fehler im Zusammenhang mit Speicher, nimmt die /proc-Schnittstelle aus dem Zielcode und bessert kleinere Probleme aus, die in erster Linie in Treibern auftreten. Sie finden die offizielle Ankündigung auf LKML.org. Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

[25 Jan 2011 | Comments Off on Linux-Treiber: NVIDIA 260.19.36 und 270.18 Beta stehen bereit | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linux-Treiber: NVIDIA 260.19.36 und 270.18 Beta stehen bereit

NVIDIA hat einen mit Version 260.19.36 einen neuen proprietären Treiber für Linux zur Verfügung gestellt. Dieser bringt nur drei offizielle Veränderungen mit sich. Das neue Kernel-Modul stellt sicher, dass jeglicher reservierter Speicher für die GPU oder den User-Space-Treiber mit Null initialisiert wird. Wer dieses Verhalten nicht möchte, kann dies mittels InitializeSystemMemoryAllocations rückgängig machen. Darüber haben die Entwickler zwei Fehler im Zusammenhang mit dem X-Server ausgebessert. Sie können NVIDIA 260.19.36 für die Architekturen x86 und x86_64 herunterladen. NVIDIA 270.18 Beta bringt einleitende […]

[19 Nov 2010 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Unity Linux 2010_02 “Unite17” steht bereit

Der Trend Linux-Distributionen zu entwickeln, die mit Enlightenment 17 ausgestattet sind, scheint sich mit Unity Linux 2010_02 “Unite17” zu bestätigen. Laut eigener Aussage wurde das Derivat innen und außen komplett aufpoliert. E17 befinde sich zwar nicht mehr in einem Alpha, allerdings immer noch in einem Beta-Stadium. Es gebe noch einige lästige Probleme, wie zum Beispiel das Aufrufen eines Programms, das Administrator-Rechte benötigt, führt zu nervigen Fehlermeldungen. Die Transparenz-Funktion arbeite aber, ohne den Speicher übermäßig zu belasten. Die Linux-Distribution bringt Linux-Kernel […]

[2 Nov 2010 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Fedora 14 “Laughlin” ist veröffentlicht

“Es ist da! Es ist da! Es ist wirklich da!”, kündigt Fedoras Projektleiter Jared Smith Version 14 – Codename Laughlin – an. Fedora 14 bringt unter anderem Spice (Simple Protocol for Independent Computing Environments) für verbesserte Remote-Desktop-Möglichkeiten mit sich, Unterstützung für die Programmiersprache D, Python 2.7 undUnterstützung für den “Amazon Elastic Computing Cloud”-Dienst (EC2). Ebenso mit an Bord ist ein Test-Repository für Technologie-Previews. Weiterhin sind die Pakete KDE 4.5, GNOME 2.32, Linux-Kernel 2.6.35, X.Org Server 1.9 und Mesa 7.9 enthalten. […]

[24 Sep 2010 | Comments Off on Sehr interessanter Artikel zum Thema Speicherhunger in WordPress | Autor: Jürgen (jdo) ]

Auf dem Code Styling Projekt wurde ein echt interessanter Artikel mit Namen “memory size of xxx bytes exhausted – es nervt langsam gewaltig” zum Thema WordPress und Speicherhunger veröffentlicht. Die Quintessenz der Recherche ist, dass das primäre Problem bei PHP zu suchen ist. Gerade auf 64-Bit-Architekturen verprasst PHP deutlich mehr Speicher. Der Schreiber prangert die Hoster an, dass auf 64-Bit-Systemen 32 oder 40 MByte Speicher schlicht nicht ausreichen und nennt einige Angebote Verarschung. Auch die WordPress-Entwickler bekommen ihr Fett weg. Man […]

[6 Aug 2010 | Comments Off on Gerücht: Apple will wieder AMD-Radeon-Grafikkarten einsetzen | Autor: Jürgen (jdo) ]
Gerücht: Apple will wieder AMD-Radeon-Grafikkarten einsetzen

Gerüchte besagen, dass Apple dem Chiphersteller NVIDIA den Rücken kehren will. Stattdessen sollen wieder AMD-ATI-Chips in den nächsten iMacs und Mac Pros verbaut werden. Die AMD ATI Radeon HD 5770 bringt ein GByte GDDR5-Speicher mit sich und ist für den Mac Pro gedacht. Wer mehr Power möchte, kann ein Upgrade auf eine HD 5870 erwerben. Die HD 5750 soll im 27″-iMac verwendung finden. Die HD 5650 soll im 22″- und 27″-iMac verbaut werden. Für die 22″-Ausgabe gibt es als Alternative die HD 4670. […]

[10 Jun 2010 | Comments Off on Lesenswert: Anleitung für Mac-Exploits | Autor: Jürgen (jdo) ]
Lesenswert: Anleitung für Mac-Exploits

In einem Seminar auf Offensive Security zeigt Paul Harrington mittels Metasploit und GNU Debugger (GDB) unter Mac OS X, wie man einen Buffer Overflow im Evocam Webcam Server finden und danach ausnutzen kann. Das Tutorial erklärt das Benutzen von Code, um Register und Speicher zu überschreiben. Apples “Randomisation”-Funktion kann Harrington auch nicht abhalten. Der Artikel Evocam Remote Buffer Overflow on OS X ist für alle interessant, die sich mit dem Thema Sicherheit auseinandersetzen. Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Air VPN - The air to breathe the real Internet