Home » Archive

Artikel mit Tag: ODF

[30 Jul 2014 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
LibreOffice 4.3 mit besserer OOXML-Kompatibilität und 3D-Modelle in Impress

Ab sofort steht LibreOffice 4.3 zum kostenlosen Download bereit. The Document Fundation (TDF) gibt damit die achte Hauptversion der freien Office-Suite seit der Gründung des Projekts im September 2010 heraus. Seit dieser Zeit hat man sich gemausert, die Standard-Office-Suite in eigentlich allen aktuellen Linux-Distributionen zu sein. Zu den Neuerungen und Verbesserungen gehören: Bessere OOXML-Interoperabilität in LibreOffice 4.3 Unterstützung von OOXML Strict Verbesserungen in der OOXML-Grafik. Dazu gehören DrawingML, Schriftarten, Zeichen-Stile und -Attribute Es ist nun möglich, OOXML-Dateien innerhalb von anderen […]

[24 Jul 2014 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Behörden in Großbritannien setzen künftig auf ODF (Open Document Format)

Die Behörden in Großbritannien haben angekündigt, künft auf ODF (Open Document Format) zu setzen. Weitere unterstützte Formate sind PDF/A oder HTML. In der Ankündigung liest sich das so (übersetzt): Die ausgewählten Standards, die mit den am meist genutzten Dokumenten-Applikationen kompatibel sind umfassen: PDF/A oder HTML, um Dokumente der Behörden zu betrachten Open Document Format (ODF) für das gemeinsame Nutzen (Sharing) oder dem Arbeiten in Bezug auf Behörden-Dokumente ODF feiert einen weiteren kleinen Sieg Das Open Document Forma wurde im Jahre […]

[8 Mai 2014 | 25 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]

Als Kommentar-Antwort war mir das zu lang, deswegen ein eigenen Post als Antwort auf Tux. Bin ich pro NSA? Bin ich pro Google? Ich sage nur, dass nichts bewiesen ist und es sich um Unterstellungen handelt. Das heißt nicht, dass ich „blind vertraue“ und die Sachlage nicht verfolge. Internet Exploder 8 und aktuelle Standards – das hast aber schon auch selbst mit einem Schmunzeln geschrieben, oder? Nachdem Microsoft mit Ihrem IE6 das Web in den Arsch gef**** hat, kann ich […]

[2 Apr 2014 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Freiheit für Dokumente: The Document Foundation kündigt das „Document Liberation Project“ an

The Document Foundation (TDF) ist bekanntlich die Organisation hinter LibreOffice. Nun hat man ein weiteres Projekt auf die Beine gestellt und den offiziellen Startschuss dafür gegeben – Document Liberation Project: http://www.documentliberation.org. Auf jeden Fall möchte man mit Document Liberation Project Anwender helfen, sich aus den goldenen Käfigen der Software-Hersteller zu befreien. Es handelt sich um eine Community, die eine Lösung für ein Problem bieten, auf das viele Anwender schon gestoßen sind. Ältere Dokumente lassen sich oft mit modernerer Software nicht […]

[23 Feb 2014 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Microsoft: Skandal! UK-Regierung liebäugelt mit Open-Source – wir werden ausgegrenzt!

So eine bodenlose Unverschämtheit, was man da dem armen Microsoft antut. Da liebäugelt die britische Regierung doch tatsächlich damit, künftig auf Open-Source zu setzen. Man wolle Kosten sparen und so weiter. Da muss man natürlich sofort handeln und die Regierung zurechtbiegen aufklären. „Diese Entscheidung beeinflusse wahrscheinlich sowohl die Regierung, als auch die Bürger in UK. Auch Firmen seien davon betroffen, die Geschäfte mit der Regierung oder den Behörden machen wollen.“ Die Regierung überlegt sich, künftig auf das OpenDocument Format (ODF) […]

[25 Okt 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
ownCloud Documents: Textverarbeitung in der ownCloud 6

Mit Ankündigung von ownCloud 6 Alpha wurden noch Überraschungen versprochen. Die Katze ist nun aus dem Sack und nennt sich ownCloud Documents. Es ist ein Modul, dass kollaboratives Editieren von Dokumenten zulässt. Oder einfacher gesagt: Leute können ODF-Text-Dokumente direkt im Browser bearbeiten -> es ist also eine Textverarbeitung. Auch das Schicken von E-Mails zu Anwendern außerhalb des Servers ist möglich, die dann an dem Dokument arbeiten können. User können im Dokument zur selben Zeit arbeiten. Die Änderungen werden dann in verschiedenen […]

[19 Jun 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Letzte Version vor 4.1: LibreOffice 4.0.4 ist ausgegeben – Bug-Hunting-Wochen starten morgen

The Document Foundation hat die sofortige Verfügbarkeit von LibreOffice 4.0.4 angekündigt. Es handelt sich hier um eine Wartungs-Version. Wie immer steht die neueste Ausgabe für Linux, Mac OS X und Windows zur Verfügung. Laut offizieller Ankündigung ist das die letzte Ausgabe vor der Ende Juli kommenden Ausgabe 4.1. Erwartungsgemäß gibt es keine neuen Funktionen in LibreOffice 4.0.4. Die Entwickler haben laut eigenen Angaben diverse Fehler ausgebessert Interessant in dieser Meldung ist auch, dass ab morgen (20. Juni) eine 15-tägiger Bug-Jagd gestartet […]

[1 Mai 2013 | 5 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
LibreOffice für Android wohl bald fertig – erste Test-apks verfügbar.

Nachdem Google ODF so im Stich lässt (warum eigentlicht?), gibt es derzeit nicht wirklich eine Office-Software-Sammlung für Android, die mit Open Document umgehen kann. Allerdings scheinen die Entwickler von LibreOffice nun auf einem guten Weg zu sein und es gibt wahrscheinlich bald die erste stabile Version der Open-Source-Bürosoftware für Android. Wer die Software ausprobieren möchte, kann sie sich von dieser Seite herunterladen und installieren. Dein Android-Gerät muss so konfiguriert sein, dass Du apk-Dateien von Fremdanbietern installieren kannst. Es handelt sich […]

[24 Mrz 2013 | 4 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Android: KDEs Coffice unterstützt ODT und ist ab sofort im Google Play Store

Seit einer Weile arbeitet das Calligra Office Team von KDE schon an einem Android Port. Es gab Testversionen, die sich als .apk-Dateien herunterladen und auf Android-Geräten installieren ließen. Nun gibt es die Software offiziell im Google Play Store. Es wird auch wirklich langsam Zeit, dass es Applikationen gibt, die ODF vernünftig unterstützen. Nicht mal Google hat bisher mit Google Drive oder Google Docs Unterstützung dafür angeboten, auch wenn man sich immer wieder dafür ausgesprochen hat. Allerdings handelt es sich hier […]

[8 Jan 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Google Summer of Code: Die Verbesserungen in LibreOffice vorgestellt

Auch LibreOffice, die Cross-Plattform Büro-Softwaresammlung für Linux, Mac OS X und Windows, war Teil des GSoC (Google Summer of Code). Insgesamt hatte das Open-Source-Projekt 10 Leute und neun davon konnten ihre Arbeit beenden. Einige der Arbeiten sind nun im Open-Source-Blog von Google vorgestellt worden. Daniel Bankston hat die Ladezeiten von ODF und XLSX verbessert. bei sehr großen XSLX-Dateien hatte die Ladezeit schon mal unglaubliche 8 Minuten 30 Sekunden betragen können. Mit Bankstons Arbeit hat sich dies auf 6 Sekunden verringert. […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet