Home » Archive

Artikel mit Tag: ODF

[8 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Google Summer of Code: Die Verbesserungen in LibreOffice vorgestellt | Autor: Jürgen (jdo) ]
Google Summer of Code: Die Verbesserungen in LibreOffice vorgestellt

Auch LibreOffice, die Cross-Plattform Büro-Softwaresammlung für Linux, Mac OS X und Windows, war Teil des GSoC (Google Summer of Code). Insgesamt hatte das Open-Source-Projekt 10 Leute und neun davon konnten ihre Arbeit beenden. Einige der Arbeiten sind nun im Open-Source-Blog von Google vorgestellt worden. Daniel Bankston hat die Ladezeiten von ODF und XLSX verbessert. bei sehr großen XSLX-Dateien hatte die Ladezeit schon mal unglaubliche 8 Minuten 30 Sekunden betragen können. Mit Bankstons Arbeit hat sich dies auf 6 Sekunden verringert. […]

[16 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für KDE-Tablet und Touch-Geräte: Plasma Active Three | Autor: Jürgen (jdo) ]
KDE-Tablet und Touch-Geräte: Plasma Active Three

Aaron J. Seigo hat Neuigkeiten bezüglich KDE-Tablet – wobei das nicht ganz richtig ist. Es geht um das speziell für Mobilgeräte entwickelte Plasma Active, welches wiederum auch auf dem KDE-Tablet zum Einsatz kommen soll. Man hat hart gearbeitet und ist dabei, die nächste große Version von Plasma Active zu schnüren. In den letzten beiden Wochen hat er laut eigenen Angaben an ARM- und Intel-basierten Systemen gearbeitet – vor allen Dingen Showstopper wollte man ausfindig machen. Die Arbeit habe sich gelohnt […]

[1 Okt 2012 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Softmaker Office 2012 für Linux, neue Testversion für Android und günstige Mittelalterschriftarten

Nach diversen Release-Kandidaten hat die Nürnberger Software-Schmiede SoftMaker nun SoftMaker Office 2012 für Linux veröffentlicht. Dabei gibt es natürlich einige Neuerungen. SoftMaker Office verwendet jetzt auch bei 64-Bit-Systemen die in KDE, GNOME oder Unity eingestellten Bildschirmfarben und -schriften. Weiterhin kann die Software auf alle CUPS-Drucker zugreifen. Weiterhin bietet die Bürosoftware Unterstützung für Microsoft-Office-2010-Dateiformate. DOCX-, XLSX- und PPTX-Dateien lassen sich öffnen und auch wieder schreiben. Die gute Unterstützung von SoftMaker für Microsoft-Dateiformate ist bekannt und eine der größten Stärken der Software. Wer also mit […]

[20 Sep 2012 | Kommentare deaktiviert für Dritte Beta von SoftMaker Office 2012 für Linux | Autor: Jürgen (jdo) ]
Dritte Beta von SoftMaker Office 2012 für Linux

Man nähert sich langsam aber sicher der Ziegerade bei SoftMaker mit Office 2012 für Linux. Ab sofort gibt die Nürnberger Software-Schmiede eine dritte Beta-Version für SoftMaker Office 2012 für Linux aus. Neben Fehlerkorrekturen sind auch neue Funktionen eingeflossen. Du kannst die Bildschirmschriften und -Farben von Unity, Ubuntu 12.04 und Fedora 17 übernehmen. In PlanMaker lassen sich Dezimal- und Tausendertrenner auch abweichend vom Betriebssystem einstellen. Außerdem lässt sich definieren, ob SoftMaker Office zum Anzeigen von Webseiten, PDF-Dateien und so weiter verwendet werden […]

[30 Aug 2012 | Kommentare deaktiviert für SoftMaker Office Mobile für Android ist verfügbar | Autor: Jürgen (jdo) ]
SoftMaker Office Mobile für Android ist verfügbar

Ab sofort gibt es SoftMaker Office Mobile für Android. Auch wenn es wie Marketing-Blabla klingt, muss ich SoftMaker in diesem Punkt Recht geben: Es ist wohl die derzeit einzig vernünftige Office-Lösung für Android. Das Software-Paket kann mit DOCX (Word), XLSX (Excel) und PPTX (PowerPoint) umgehen, die mit Microsoft Office 2007 und 2010 eingeführt wurden. Sämtliche Formatierungen bleiben nach eigenen Angaben erhalten. Natürlich kann es auch die alten Formate wie DOC, XLS und PPT lesen. Ebenfalls integriert ist eine siebzehnsprachige (17) […]

[14 Jul 2012 | Kommentare deaktiviert für Parallel-Installation möglich: LibreOffice 3.6.0 RC1 ist verfügbar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Parallel-Installation möglich: LibreOffice 3.6.0 RC1 ist verfügbar

Ab sofort steht ein erster Release-Kandidat der freien Bürosoftware-Sammlung LibreOffice 3.6.0 zur Verfügung. Bisher war es immer so, dass Ausgabekandidaten von LibreOffice immer ältere Versionen ersetzt haben. Ab dieser Variante gibt es allerdings die Möglichkeit einer parallelen Installation. Damit bleibt die als stabil gekennzeichnete LibreOffice-Version erhalten. Das gilt auch für Linux und LibreOffice 3.6.0 RC1 lässt sich parallel zu 3.5 einspielen. Allerdings kannst Du laut Ankündigung nicht beide gleichzeitig laufen lassen. Dokumente werden sich mit der Version öffnen, die Du […]

[26 Jun 2012 | Kommentare deaktiviert für Zweite Beta-Version von LibreOffice 3.6.0 steht zum Download bereit | Autor: Jürgen (jdo) ]
Zweite Beta-Version von LibreOffice 3.6.0 steht zum Download bereit

Der frühe Vogel fängt den Wurm und der frühe Tester den Bug? Auf jeden Fall dürfen sich LibreOffice-Fans über die zweite Beta-Ausgabe von Version 3.6.0 freuen. Diese Variante wird die vierte große Ausgabe innerhalb der letzten 2 Jahre sein. In der Ankündigung wird natürlich davor gewarnt, dass es sich um Test-Software handelt, die sich nicht für den produktiven Einsatz eignet. Wer eine stabile Version benötigt, möchte weiter auf 3.5.4 setzen. Du kannst die aktuelle Version für Linux, Mac OS X […]

[22 Mai 2012 | 15 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
ownCloud 4 bringt Datei-Versionsverwaltung und einen ODF Viewer

Knapp vier Monate nach ownCloud 3, haben die Entwickler eine neue große Version mit diversen Neuerungen vorgestellt. Ab sofort gibt es eine kleine Zeitmaschine. Diese Versionsverwaltung für Dateien ist bei einer Neuinstallation automatisch aktiviert. Du findest den Haken dafür unter Verwaltung. Allerdings ist die deutsche Ausgabe noch nicht komplett übersetzt, aber damit kann man leben. Die entsprechende Zeile heißt: Enable Files Versioning (nicht besonders schwer zu erraten 🙂 ). Diese Funktion speichert Dateien und Anwender können laut eigener Aussage auf frühere Versionen […]

[8 Mai 2012 | 5 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Erste Version unter Apache-Führung: Apache OpenOffice 3.4

Wie war das gleich nochmal mit den Totgeglaubten und dem verlängertem Leben? Nachdem zu ziemlich jede große Linux-Distribution auf LibreOffice umgestiegen ist, gibt es dennoch eine neue Version von OpenOffice – und zwar Apache OpenOffice™ 3.4. Es ist die erste Ausgabe unter der Schirm der Apache Foundation. Vielleicht kurz als Erinnerung: Die Basis des Codes liefert Star Division im Jahre 1990. 1999 wurde das Ganze von Sun Microsystems gekauft und ging im Jahre 2010 an Oracle über. Nach einem Streit mit […]

[14 Feb 2012 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
The Document Foundation gibt LibreOffice 3.5 frei

Ab sofort steht eine neue Version der freien Bürosoftware-Sammlung LibreOffice zur Verfügung. Es handelt sich hier um die dritte große Ausgabe seit Beginn des Projekts. In 16 Monaten Arbeit waren im Durchschnitt 80 Entwickler pro Monat damit beschäftigt, insgesamt über 30.000 Code Commits einzupflegen. Es gibt laut offizieller Ankündigun auch neue interessante Funktionen. Textverarbeitung: Writer Neue Grammatik-Check für Englisch und diverse andere Sprachen Verbesserte typographische Funktionen Ein interaktives Fenster zum Zählen der Worte, das sich in Echtzeit aktualisiert Eine neue […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet