Home » Archive

Artikel mit Tag: IPSec

[29 Nov 2018 | Kein Kommentar | Autor: JDO ]
Was ist ein VPN-Protokoll? – OpenVPN, WireGuard, SSTP, PPTP, IPsec, L2TP, IKEv2

Um einen sicheren Tunnel zwischen zwei Computern aufzubauen, benutzt Du ein VPN. Für die Kommunikation ist ein VPN-Protokoll zuständig.

[11 Aug 2018 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
WireGuard könnte OpenVPN und IPSec bei VPN ablösen – nur: Wann?

Derzeit macht WireGuard wieder kleine Schlagzeilen in der VPN-Szene, weil kein geringerer als Linus Torvalds die moderne VPN-Technologie in doch recht hohen Tönen gelobt hat. Damit ist der Linux-Vater nach Greg Kroah-Hartman der zweite hochrangige Kernel-Entwickler, der sich positiv über das Projekt geäußert hat. Linus Torvalds hat die Technologie verglichen mit dem Grauen in Gestalt von OpenVPN und IPSec als Kunstwerk gelobt. Was ist WireGuard? WireGuard® ist eine VPN-Technologie, die einfacher, schneller und schnörkelloser als IPSec ist. Weiterhin ist WireGuard […]

[17 Jun 2017 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
CherryBlossom: So hackt die CIA WLAN-Router und APs, Nextcloud wird 1!

Da meine Kristallkugel aus der Reparatur ist, gibt es die für Sonntag geplante Zusammenfassung bereits am Samstag! Und Scherz beiseite bin ich die nächste Woche nicht da und deswegen gibt es eine kleine Auszeit. Ich muss erst CherryBlossom und meinen Umzug der Website mental verarbeiten (wobei ich das Redirect-Problem immer noch nicht kapiere) … 😉 Wikileaks klärt über CherryBlossom auf – Vault 7 Nextcloud ist 1 geworden OpenLapse – Open Source Hardware für Zeitraffer-Aufnahmen FreeNAS 11.0 ist da und basiert […]

[17 Apr 2015 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Private Internet Access (PIA) nun Hauptsponsor von Linux Mint

Man könnte vielleicht auch titeln, dass sich gute Arbeit eben doch irgendwann auszahlt. Auf jeden Fall können sich die Entwickler von Linux Mint nun PIA (eines der günstigsten VPNs überhaupt!) als Hauptsponsor auf die Fahnen schreiben. Was ist Private Internet Access oder PIA? Private Internet Access, abgekürzt PIA, gehört mit zu den führenden VPN-Providern (Virtual Private Network) weltweit. Die Firma wurde schon mehrfach hoch gelobt, gar keine Daten zu loggen und die Preise sind auch echt attraktiv. Ab 3,33 US-Dollar […]

[3 Nov 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Neue große Version: Firewall-Distribution IPFire 2.11 steht bereit

Vor ungefähr vier Jahren gab es eine letzte große Version von IPFire 2. Seitdem haben die Entwickler zahlreiche Updates ausgegeben. Die letzte davon war IPFire 2.9 Core 52. Ab sofort steht mit Ausgabe 2.11 eine neue große Version bereit. Die größte Neuerung von 2.11 ist die Möglichkeit, Net-to-Net-VPN-Verbindungen mit OpenVPN zu erschaffen. Bisher war nur möglich, OpenVPN für Roadwarrior-Netzwerke zu nutzen. Wie das funktioniert finden Sie auf der Wiki-Seite von IPFire, die OpenVPN behandelt. IPSec-VPNs unterstützen nun das IKEv2-Protokoll. Dieses […]

[15 Sep 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Kleine Server-Distribution: Zentyal 2.2

José Antonio Calvo hat das auf Ubuntu basierte Zentyal 2.2 zur Verfügung gestellt. Es handelt sich hier um eine Small-Business-Server-Lösung, die sich unter anderem als Gateway und Office-Server einsetzen lässt. Die Entwickler weisen auf die verbesserte Geschwindigkeit hin. Dies sei durch ein neues Konfigurations-Backend und andere Optimierungen erreicht worden. Auch der Installations-Prozess soll einfacher und schneller geworden sein. Die Menüs wurden neu organisiert. Das soll dem Anwender zu Gute kommen.  Ebenso wurde an den Übersetzungen gefeilt und es gibt ein […]

[25 Aug 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Server-Distribution für kleine und mittelständische Firmen: Zentyal 2.2 RC2

José Antonio Calvo hat einen zweiten Veröffentlichungs-Kandidaten der auf Ubuntu basierenden Server-Distribution Zentyal 2.2 zur Verfügung gestellt. Das Betriebssystem richtet sich an kleine und mittelständische Firmen. Das Menü „Recover from Disaster“ ist zurück im Installer. Diese Funktion war während der Beta-Phase nicht enthalten. Ebenso haben die Entwickler eine experimentelle USB-Unterstützung zur Verfügung gestellt. Damit kommen auch Anwender ohne CD-Laufwerk in den Genuss des Betriebssystems. Das Abbild können Sie mittels Ubuntu USB Creator oder einem ählichen Tool auf ein USB-Gerät spielen […]

[13 Jun 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Firewall-Distribution: IPFire 2.9 Core 49

Arne Fitzenreiter hat die Verfügbarkeit der Linux-basierten Firewall-Distribution IPFire 2.9 Core 49 angekündigt. Es handelt sich hier hauptsächlich um eine Wartungs-Ausgabe, die Fehler bereinigt und kleinere Updates mit sich bringt. Die Änderungen sind unter anderem: QoS – sip wurde durch rtp für VoIP ersetzt Apache – Maximale Anzahl an Ersatz-Servern ist nun zehn ‚charon‘ wurde zur IPSec Log-Sektion hinzugefügt ID information der IPSec-Konfiguration wurde repariert backup.cgi – Conten-Länge wurde hinzugefügt, um diese im Status anzuzeigen CGI zeigt nun den md-state […]

[24 Dez 2010 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Vorläufige Entwarnung: Keine Hintertür in OpenBSDs IPsec

Gregory Perry, früher CTO bei NetSec, hat behauptet, dass das FBI in Auftrag gegeben hätte, eine Backdoor in den IPSec Stack einzuschmuggeln, BITblokes.de berichtete. Daraufhin starteten die OpenBSD-Entwickler ein Untersuchung des Codes. Bisher hat sich diese Behauptung nicht bestätigt und es befindet sich keine Hintertür in IPSec mit der sich vschlüsselte VPN-Verbindungen abhören lassen. Theo de Raadt ist zwar der Überzeugung, das FBI habe NetSec für so eine Aufgabe einen Auftrag erteilt und der Code sollte als „Spende“ einfließen. Allerdings […]