Home » Archive

Artikel mit Tag: Grafiktreiber

[7 Jan 2013 | 3 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Doom 3 BFG Edition für Linux verfügbar

Auf holarse-linuxgaming.de hat caedes mitgeteilt, dass die Doom 3 BFG Edition auf Linux portiert wurde. Er selbst hat daran mitentwickelt und Robert „Tr3b“ Beckebans unter die Arme gegriffen. Letzterer ist unter anderem für XreaL verantwortlich. Das OpenAL-Sound-Backend ist nun auch fertig und es gibt in der Linux-Version nun etwas auf die Ohren – sogar Surround funktioniert, perfekt um richtig Krach zu machen. Krach gehört bei Doom einfach zum guten Ton. Laut eigenen Angaben kann der Linuxport nun alles, was auch die GPL-Version unter Windows kann – außer die […]

[4 Dez 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
AMD Catalyst 12.11 Beta 11 für Linux

Anwender von AMD-Grafikkarten können einen neuen Beta-Treiber testen: Catalyst 12.11 Beta 11. Mit Steam für Linux oder Valves Source Engine für Linux vor der Tür hat auch AMD begonnen, die OpenGL-Performance zu verbessern. Der Treiber in Version 12.11 Beta 11 ist ungefähr 109 MByte groß. Interessierte finden diesen bei amd.com. Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*. Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren

[14 Nov 2012 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
NVIDIA 310.19 mit weiteren Verbesserungen

NVIDIA hat einen neuen Grafiktreiber aus der Serie 310.xx zur Verfügung gestellt: NVIDIA 310.19. Unter anderem ist es Steam zu verdanken, dass die Performance mit NVIDIA 310.xx deutlich besser geworden ist. Die neueste Version bringt vor allen Dingen Verbesserungen bei den grafischen NVIDIA-Einstellungen. Zum Beispiel gibt es Unterstützung für das Konfigurieren von ViewPortIn und ViewPortOut. Das gilt auch für Rotation und Spiegelung. Die Webseite dafür scheint noch nicht online zu sein (oder ich kann sie nicht finden), aber die Treiber […]

[11 Nov 2012 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
SolusOS mit eigenem Paket für NVIDIA-Treiber

Ikey Doherty hat angekündigt, dass man ab sofort ein eigenes Paket für die proprietären NVIDIA-Treiber anbietet. Bisher habe man auf das Paket von Debian Squeeze gesetzt. Dummerweise würde die Grafiktreiber-Entwicklung zu schnell vorangehen und deswegen bemüht man sich, ein eigenes Paket zur Verfügung zu stellen und das auch entsprechend zurückzuportieren. Derzeit liefert man Version 304.48 aus. Der Update-Manager wird Anwender auf die aktualisierten Treiber hinweisen. Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*. Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über […]

[27 Sep 2012 | 7 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linux-Treiber: AMD Catalyst 12.9 Beta ist veröffentlicht

AMD hat eine Beta-Version des proprietären Linux-Treibers Catalyst 12.9 zur Verfügung gestellt. Testfreudige können den Treiber auf dieser AMD-Seite herunterladen. Das Installieren ist nicht nur wegen der Beta-Version ein kleines Spiel mit dem Feuer. Es gibt auch kein offizielles Changelog oder irgendwelche Veröffentlichungs-Hinweise. Somit kann der Anwender nur raten, was sich verbessert hat. Da habe ich wohl den Link übersehen, der zu den Veröffentlichungs-Hinweisen führt. Dort erfährt man dass der neue Treiber Unterstützung für AMD Enduro Technology mit sich bringt, was natürlich zu längeren Akkulaufzeiten […]

[25 Sep 2012 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linux-Grafiktreiber: NVIDIA 304.51 ist veröffentlicht

NVIDIA hat einen neuen proprietären Treiber für Linux ausgegeben. In erster Linie handelt es sich aber  um eine Wartungs-Version, die Fehler ausbessert. Unterstützung gibt es ab sofort füt die neuen Quadro-Sync-Boards für Quadro Kepler GPUs. Des Weiteren wurden einige Abstürze im Zusammenhang mit X.Org und RandR adressiert. Bevor ich nun auf den Download verweise, die übliche Warnung. Wenn Du den Treiber manuell einspielen möchtest, solltest Du wissen, was Du tust. Es könnte sein, dass Dein System nicht mehr in einem […]

[21 Sep 2012 | 9 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Ubuntu zeigt keine Kernel-Version mehr an

Ich weiß nicht, ob Canonical das angekündigt hat und mir das nur entgangen ist oder ob diese Änderung eher heimlich gemacht wurde. Es ist auch gar nichts Weltbewegendes, aber interessant finde ich es trotzdem. Ubuntu zeigt in GRUB in Version 12.10 „Quantal Quetzal“ Beta keine Kernel-Versionen mehr an. Es sind nur noch die Boot-Einträge Ubuntu und Advanced options for Ubuntu zu lesen. Der normale Anwender muss eigentlich nciht wissen, welchen Kernel er installiert hat und der Fortgeschrittene weiß sich mittels uname […]

[15 Sep 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Verschwörung! Intel wird keine Linux-Unterstützung für Clover Trail bereitstellen

Oh je, da hat The Inquirer eine hübsche Kiste aufgemacht, die nun wiederum unglaublich viel Raum für Spekulationen und Verschörungs-Theorien öffnet. Kurz: Intel wird keine Linux-Unterstützung für den Clover Trail Atom Chip zur Verfügung stellen. Intel stellte auf der IDF den Chip vor und bestätigte, dass es sich um einen Dual-Core handelt. Allerdings sei Clover Trail ein „Windows 8 Chip“ und Linux würde damit nicht zurecht kommen. Hmmmm … Atom … Der Chip soll auf Tablets eingesetzt werden und dieser […]

[27 Aug 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
KDE 4.10 KWin wird vernünftig mit den aktuellen Catalyst-Treibern zusammenarbeiten

Im Blog von Martin Gräßlin ist zu lesen, dass diese Woche mehr an KDE 4.10 und weniger an 4.9.1 gearbeitet wurde. Man habe diverse Fehler ausgebessert, aber der interessante Teil folgt im nächsten Absatz. Er bedankt sich bei Jammy Zhou für die Adaption der OpenGL-Test-Applikation. Diese kann nun herausfinden, ob der Catalyst-Treiber nun Direct Rendering mit Compositing unterstützt. Deswegen wird KWin per Standard Direct Rendering und OpenGL 2 mit den aktuellen AMD Catalyst-Treibern verwenden. Somit verwende KWin bei allen Treibern […]

[18 Aug 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Buch für Grafiktreiber-Entwicklung soll überarbeitet werden

Die Überschrift ist natürlich total irreführend, weil es genauer gesagt noch gar kein richtiges Buch dafür gibt. Diverse X.Org-Entwickler wollen sich zusammensetzen und die Dokumentation verbessern, überarbeiten und so weiter, die von Stéphane Marchesin begonnen wurde. Das Ganze gibt es als PDF und hat 69 Seiten. Die Session soll zwei Tage vor der XDC2012 in Nürnberg stattfinden. Bisher beinhaltet die Dokumentation eine Einführung und Kapitel über Hardware, Frame-Buffer-Treiber, Direct Rendering Manager, X.Org-Treiber, Video-Decoding, Mesa, Gallium3D, OpenGL, GPUs, Schlafmodus und Wiedererwachen […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet