Home » Archive

Artikel mit Tag: GNOME 3

[27 Jun 2016 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
GNOME von 3.0 zu 3.20 – 5 Jahre in einem Video zusammengefasst

Vielleicht interessieren sich nicht nur Anwender von GNOME für diese Reise durch fünf Jahre in der Entwicklung von GNOME 3.0 zu GNOME 3.20. GNOME 3.20 wurde am 21. März 2016 veröffentlicht. Unter dem Video steht geschrieben, dass sich einige Anwender sicherlich nicht allen Funktionen bewusst sind. Dazu gehören LibreOffice-Integration und nicht-destruktive Bearbeitung von Fotos via GEGL. Mit dem Video möchten die Entwickler einfach die Philosophie hinter GNOME 3 erzählen. Das Video ist auch Englisch und Du kannst es unter ccc.de […]

[19 Aug 2014 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Ubuntu MATE wohl bald offizieller Abkömmling

Ubuntu MATE ist ein Ubuntu-Abkömmling, der bisher nicht als offiziell eingestuft wurde. Ubuntu bot bisher, neben der Unity-Version, unter anderem auch die Desktop-Umgebungen KDE (Kubuntu), Xfce (Xubuntu), GNOME 3 (Ubuntu GNOME) und LXDE (Lubuntu) an. MATE ist eine Weiterentwicklung des GNOME-2-Desktops, auf den Ubuntu eine ganze Weile setzte – bis dieser eben durch die Eigenentwicklung Unity ersetzt wurde. GNOME 2 wurde vom GNOME-Team außerdem in die digitale Rente geschickt. Viele Anwender haben diesem Schritt nachgetrauert, weil sie die Einfachheit und […]

[21 Jul 2012 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Nach Unity auch Cinnamon für Fedora 17

Vor wenigen Tagen wurde verkündet, dass Ubuntus Unity auch für Fedora 17 zur Verfügung steht. Da wurden auch Rufe nach Linux Mints Cinnamon laut. Die Fedora-Entwickler haben anscheinend zugehört und die Desktop-Alternative als Paket zur Verfügung gestellt. Es gibt unglaublich viele Kommentare, dass Cinnamon unter Fedora 17 gut und stabil läuft. Einige berichten allerdings von kleineren ästhetischen Fehlern. Cinnamon ist derzeit als Version 1.4 vorhanden. Die Mint-Entwickler haben die GNOME Shell geforkt. Das Projekt ist mit dem Gedanken entwickelt worden, […]

[7 Jul 2012 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Ubuntu-Derivat mit MATE-Desktop: Descent|OS 3.0 Alpha 2

Und noch ein Wallbuntu? Eher nicht – Descent|OS basiert zwar auf Ubuntu 12.04 „Precise Pangolin“, stellt allerdings als Desktop-Umgebung MATE, also den Fork von GNOME 2, zur Verfügung. Ansonsten sind die Entwickler zu diesem Betriebssystem wenig gesprächig. Gut, sehen wir einfach selbst nach. Nach Start des Betriebssystems befindet sich eine Docky-Leiste am linken Bildrand. Dort sind Firefox, Pidgin und der Papierkorb hinterlegt. Link unten ist ein kleine Symbol, mit dem sich das Menü öffnen lässt. In der Ecke links oben […]

[2 Jul 2012 | 7 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Interview mit Ikey Doherty: SolusOS – der neue Stern am Distributionshimmel?

Seit einiger Zeit ist die Linux-Welt um eine Distribution reicher: SolusOS. Wir haben uns das Projekt näher angesehen und dem Entwickler einige Fragen gestellt. Die aktuelle stabile Version von SolusOS (Codename Eveline) basiert auf Debian Squeeze mit GNOME 2. Es wird aber schon fleissig an der kommenden Version SolusOS 2 gearbeitet, die auf Debian Wheezy basieren wird. Aufgrund der stabilen Debian-Basis, kann das System langfristig genutzt werden und bietet alle Vorzüge einer Debian-basierten Distribution. Die offiziellen Debian-Repositories aber auch Zusatzrepositories […]

[17 Mai 2012 | 8 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Die Neuerungen: Release-Kandidat von Linux Mint 13 „Maya“

Dass Linux Mint 13 „Maya“ auf Ubuntu 12.04 LTS „Precise Pangolin“ basiert, dürfte den meisten bekannt sein. Wer mehr dazu wissen möchte, kann sich die Versionshinweise zu Precise zu Gemüte führen. Somit ist natürlich auch hier die Unterstützung für 5 Jahre gegeben. Außerdem stellen die Entwickler dem Anwender zwei Geschmacksrichtungen zur Verfügung. Es gibt für die Architekturen x86 und x86_64 jeweils einen Satz DVDs mit MATE 1.2 oder Cinnamon 1.4. In Linux Mint 11 war der Haupdesktop nocht GNOME 2. […]

[6 Apr 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Update Pack 4 für Linux Mint Debian bringt GNOME Shell und Kernel 3.2

Diese Nachricht ist eigentlich nur für Anwender interessant, die Linux Mint Debian verwenden. Für diese Benutzer gibt es allerdings zwei sehr wichtige Änderungen. Update Pack 4 bringt ein Upgrade von GNOME 2 auf die GNOME Shell und der Linux-Kernel wird auf Ausgabe 3.2 aktualisiert. Wer seine Repositories bereit für Update Pack 3 geändert hat, muss nichts weiter machen. Andere müssen folgendermaßen vorgehen: die Datei /etc/apt/sources.list editieren security.debian.org mit debian.linuxmint.com/latest/security tauschen debian-multimedia.org mit debian.linuxmint.com/latest/multimedia tauschen Die APT-Quellen sollten nach den Veränderungen so aussehen: deb http://packages.linuxmint.com/ […]

[17 Mrz 2012 | 9 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Basiert auf Oneiric Ocelot: Ultimate Edition 3.2

Ab sofort ist eine neue Version des aufgemotzten Ubuntu-Abkömmlings Ultimate Edition verfügbar. Version 3.2 basiert dabei auf der derzeit aktuellen Ubuntu-Ausgabe 11.10 „Oneiric Ocelot“. Laut eigener Aussage befindet sich Ultimate Edition auf dem neuesten Stand. Die Distribution bringt per Standard GNOME 3, GNOME Classic, GNOME Fallback, Unity, Unity 2D und XMBC mit sich. Diese Optionen stehen auf dem Anmeldebildschirm zur Verfügung. Ebenso liefern die Entwickler ein neues GTK3-Theme aus. Der Entwickler von Ultimate Edition ist kein großer Fan von Unity, […]

[21 Jan 2012 | 5 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Gentoo mit GNOME 3.2.1: Toorox 01.2012 ist fertig

Ab sofort gibt es eine neue Version der GNOME-Edition von Toorox. Laut eigener Aussage bringt die Linux-Distribution GNOME 3.2.1 als Desktop-Umgebung mit sich. Ebenso wurden einige GNOME Shell Extensions installiert. Damit bekommt der Anwender eine traditionelle Fensterleiste und ein Applikations-Menü. Als Motor des Betriebssystems dient Linux-Kernel 3.1.6-gentoo. Ebenso mit von der Partie sind X.Org-Server 1.11.3, Mesa 7.11.2, LibreOffice 3.4.3, Thunderbird 9.0.1, Wine 1.3.37 und Firefox 9.0.1. Die Mozilla-Software ersetzt damit IceCat, die vorher als Standard-Browser diente. Weiterhin findest Du Gimp, […]

[21 Jan 2012 | 14 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Unter Linux Mint 12 Programm-Starter (Launcher) auf dem Desktop ablegen

Desktop-Launcher unter Linux Mint 12 zu erstellen ist nicht schwer. Ist das System Deutsch, gibt es allerdings einen Stolperstein.

Air VPN - The air to breathe the real Internet