So wurde Vivaldi zum Herr der Lichter …

24 November 2016 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Der Internet Browser Vivaldi 1.5 ist verfügbar und er kann mit Ambilight oder besser gesagt Philips Hue hantieren. Solche Gadgets lassen das Herz des Nerds höher schlagen, ganz klar.

Mit Hue verbunden (Quelle: vivaldi.com)

Mit Hue verbunden (Quelle: vivaldi.com)

Interessant finde ich aber auch Stories, wie es hinter den Kulissen abläuft. Also Geschichten, die etwas aus dem täglichen Trott ausbrechen. Damit meine ich zum Beispiel, wie die Entwickler überhaupt erst auf den Trichter kamen, Vivaldi Philips Hue kontrollieren zu lassen. Durch einen Zufall, wie Du hier nachlesen kannst

Gefallen Dir so Hintergrundgeschichten ebenfalls? Hast Du eine auf Lager? Lass es krachen … 🙂

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 17F1hqc9LgsAC19DPv5PaRbqsEhuE8AmAA

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten