Raspberry Pi 4 sollte Codenamen „Platinen-Godot“ tragen

31 Juli 2019 4 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Da habe ich mir auch so einen Raspberry Pi 4 bestellt, und zwar einen mit 4 GByte RAM. Der neue kleine ist einfach zu reizvoll, als dass man ihn auslassen könnte. Ich bin einfach sehr gespannt, wie gut er sich als Desktop schlägt und im Endeffekt wird er wohl eine kleine interne Nextcloud und damit meine alte 32-Bit-Kiste ersetzen.

Die Verbesserungen bei RAM und Netzwerkkarte sollten für ausreichend Ressourcen sorgen, wobei ein Gerät mit 2 GByte RAM wohl auch gereicht hätte.

Nachtrag: Nachdem ich nun ein paar E-Mails mit der Firma Reichelt Elektronik ausgetauscht habe, ärgere ich mich noch mehr, bei dem Laden bestellt zu haben. Zwischen den Zeilen kann ich herauslesen, dass man wohl wusste, nur wenige Geräte zu bekommen und die Anzahl der Bestellungen müssen sie ja kennen. Deswegen wurden Kunden in meinen Augen gezielt mit einem relativ kurzen voraussichtlichen Lieferdatum arglistig getäuscht. Mir bleibt ja nichts anderes übrig, als zu warten. Nur bestelle ich bei Reichelt Elektronik niemals wieder etwas. Ich möchte nochmals darauf hinweisen, dass ich für Lieferengpässe Verständnis habe, nicht aber, wenn ich mit Absicht verarscht werde.

Update 12.08.2019: Trotz mehrere E-Mails, dass Ende August 2019 ausgeliefert wird, nun die nächste Verzögerung. Wie gesagt hat der Anbieter von Anfang an mit der Masche gespielt, wöchentlich das Auslieferungsdatum zu verzögern. So verhindert man auch Stornierungen.

Ende August kommt er ganz sicher - stimmt aber nicht

Ende August kommt er ganz sicher – stimmt aber nicht

Das ist aber eine glatte Lüge!

Kommt erst im September

Kommt erst im September

Das Problem – er kommt einfach nicht

Voller Freude habe ich das Gerät am 15.07. bestellt und es wurde angegeben, dass das Gerät bis 22.07. lieferbar ist. Ja, das hat sich allerdings als Unwahrheit herausgestellt. Es kamen zwar immer wieder automatisierte E-Mails von Reichelt Elektronik, dass sich das Gerät im Zulauf befindet, aber ohne konkretes Datum.

Raspberry Pi 4 - warten auf Pidot ... (Quelle: raspberrypi.org)

Raspberry Pi 4 – warten auf Pidot … (Quelle: raspberrypi.org)

Ein wirklich konkretes Datum habe ich immer noch nicht, allerdings einen voraussichtlichen Liefertermin vom 20.08.2019. Angeblich hätten die Wiederverkäufer weltweit nur geringen Mengen bekommen.

Mir ist schon bewusst, dass der Run auf den Raspberry Pi 4 groß ist. Dennoch finde ich es nicht in Ordnung, die Kunden mit einem Termin von 1 Woche zu ködern und dann einfach den Liefertermin bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag hinauszuzögern.

Wer da nun im Endeffekt schuld ist, ist mir eigentlich egal. Es geht mir mehr darum, dass ich mich wegen des ursprünglich angegebenen Liefertermins ziemlich verarscht vorkomme. Hätten die gleich geschrieben, dass es 2 Monate dauert, wäre das OK gewesen und ich hätte anderswo und direkt aus UK bestellt.

Aber so warte ich weiterhin auf die elektronische Version von Godot. Bin gerade echt am Überlegen, das Ding zu stornieren und dann eine Version ohne den bekannten USB-C-Bug zu bestellen. Wobei das unnötig ist, da ich das Netzteil für den Raspberry Pi schon vor mir liegen habe und auch nicht bekannt ist, wann eine fehlerbereinigte Variante verfügbar wird. Das offizielle Netzteil habe ich übrigens bereits 3 Tage nach Bestellung geliefert bekommen. Hat wohl jemand mehr Netzteile als SBCs produziert…

Nutze ich die Zeit eben sinnvoll und klotze noch ein paar Kilometer auf meine vívoactive 3.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

4 Kommentare zu “Raspberry Pi 4 sollte Codenamen „Platinen-Godot“ tragen”

  1. Didi sagt:

    Auf diese Art der Bestellung habe ich mich nicht eingelassen. Ich habe mir bei verschiedenen Händlern ein Kundenkonto besorgt, alles in den Warenkorb gepackt, mich bei tatsächlicher Verfügbarkeit per Email informieren lassen, dann sofort beim Ersten zugeschlagen und die Warenkörbe der anderen Händler geleert. Lief bei mir.

    • jdo sagt:

      Ja, hätte ich gerne gemacht ... aber auch nach Bestellung war beim mir "voraussichtlicher Liefertermin" ... und ich Depp habe es halt geglaubt ...

  2. Davod sagt:

    Mein Beileid! Ich hab damals bei meinem ersten iPad auch ewig gewartet bis es geliefert wurde...

    Ich hab heute meine zweiten Raspberry Pi 4 bekommen (von Heise Shop) - der erste von Pimoroni kam innerhalb der ersten Woche 😉

    Alles Gute & lg David

    • jdo sagt:

      Es geht mir nicht einmal so sehr um die Wartezeit, weil es ja wirklich zu Lieferengpässen kommen kann und das offensichtlich auf der Fall ist. Mir geht es darum, dass man die Leute mit einem sehr viel früheren voraussichtlichen Liefertermin in die Irre geführt hat. Das ärgert mich.

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet