Oracle positioniert sich und wil CentOS-Anwender abwerben

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Da hat Oracle nicht lange auf sich warten lassen. In einem Blog-Beitrag bewirbt das Software-Unternehmen gezielt Oracle Linux als RHEL-kompatible Alternative zu CentOS. Genauer gesagt will Oracle frustrierte CentOS-Nutzer auf seine Seite ziehen.

Auf GitHub gibt es auch ein kleines Tool (centos2ol.sh), wie man von CentOS einfach auf Oracle Linux umstellen kann.

Von CentOS auf Oracle Linux umstellen

Von CentOS auf Oracle Linux umstellen

Der Umstieg funktioniert mit CentOS 6, 7 und 8. Gerade CentOS 8 ist ein Knackpunkt, da der Support dafür bereits Ende nächsten Jahres auslaufen soll – am 31. Dezember 2021.

Oracle Linux 100 % kompatibel

Im Blog wird auch noch einmal darauf hingewiesen, dass die eigene Linux-Distribution 100 % kompatibel zu Red Hat Enterprise Linux (RHEL) ist. Kleinere Updates sind binnen 5 Tagen auch bei der eigenen Distribution eingepflegt. Große Versionssprünge dauern nicht länger als 3 Monate, schreibt der Autor.

Das Unternehmen bietet neben dem RHEL-Kernel auch einen Unbreakable Enterprise Kernel (UEK) an. UEK wird mit besserer Performance und verbesserter Skalierbarkeit beworben. Laut eigenen Angaben sind auch Prozess-Scheduler, Speichermanagement, Dateisysteme und der Netzwerk-Stack besser. Inwieweit das stimmt, kann ich aber nicht sagen.

Wem das nicht ganz geheuer ist, der muss sich vielleicht noch etwas gedulden. Vor wenigen Tagen wurde auch Rocky Linux angekündigt. Kein geringerer als der CentOS-Gründer Greg Kurtzer hat eine kompatible RHEL-Distribution angekündigt. Die anfängliche Website wirkte sehr hastig, wurde aber bereits etwas hübscher gemacht und es gibt nun auch eine deutsche Version.

Rocky Linux als Alternative zu CentOS

Rocky Linux als Alternative zu CentOS

Deswegen gehe ich davon aus, dass der CentOS-Gründer auch von Red Hats oder besser gesagt IBMs Schritt überrascht wurde. Dass ihm der Zug nicht passt, muss man nicht extra erwähnen. Sonst wäre Rocky Linux nicht ins Leben gerufen worden. Ein Veröffentlichungsdatum ist für Rocky Linux allerdings noch nicht bekannt.

Anwenderinnen und Anwender von CentOS 7 haben hingegen noch ein bisschen Zeit zum Überlegen.  Version 7 wird bis Juni 2024 mit Updates versorgt.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.




 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.

Air VPN - The air to breathe the real Internet