Nextcloud Android App 2.0 mit vielen Verbesserungen ist veröffentlicht

18 Oktober 2017 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Die Entwickler der Nextcloud haben eine neue große Version der Android App zur Verfügung gestellt. Version 2.0 der Nextcloud Android App bringt viele Verbesserungen mit sich.

Verbesserungen beim Hochladen und weniger Batterieverbrauch

Nach dem Update gibt es eine kleine Einführung und es sticht ins Auge, dass die Entwickler von einem geringeren Batterieverbrauch sprechen. So etwas liest man immer gerne.

Nextcloud Android App 2.0 mit vielen Verbesserungen

Nextcloud Android App 2.0 mit vielen Verbesserungen

Ebenso hat sich das automatische Hochladen stark verbessert. Es funktioniert nicht nur zuverlässiger, sondern unterstützt auch alle Android-Versionen, auf denen sich die App installieren lässt.

Damit ist Android 4.0+ gemeint. Bilder und Video lassen sich separat konfigurieren. Außerdem kannst Du spezielle Ordner für den Auto-Upload einstellen. Diese maßgeschneiderten Ordner sind nur dann konfigurierbar, wenn Du in den App-Einstellungen den Expertenmodus aktiviert hast.

Nextcloud Android App 2.0 im Expertenmodus

Nextcloud Android App 2.0 im Expertenmodus

Kontakte sichern und wiederherstellen – auf dem gesamten Server suchen

Version 2.0 der Nextcloud Android App bietet Dir die Option, die Kontakte Deines Smartphones oder Tablets zu sichern und auf einem neuen Gerät wiederherzustellen.

Ab sofort kannst Du ebenfalls auf dem gesamten Server nach Daten suchen. Das gilt auch für Dateien, die Du nicht über das Smartphone hochgeladen hast.

In der Seitenleiste findest Du Optionen für Favoriten und Fotos, womit Du schnell Zugriff auf diese Daten hast, ohne sie herunterladen zu müssen. Wie beim Web-GUI siehst Du nun auch in der Android-App, welche Dateien Du mit anderen geteilt hast und welche nicht.

Nextcloud Android App 2.0 im Seitenleiste

Nextcloud Android App 2.0 im Seitenleiste

Mit Fingerabdruck entsperren und Push-Benachrichtigungen

Zunächst einmal unterstützt die App alle Authentifizierungs-Möglichkeiten, die auch die Nextcloud 12 bietet. Dazu gehören SAML, Smart Cards, Zweifaktor-Authentifizierung (2FA) und so weiter.

Weiterhin darfst Du Dir nun aussuchen, ob Du eine PIN oder einen Fingerabdruck für das Entsperren der App verwenden möchtest. Die Sache mit dem Fingerabdruck basiert auf der dazugehörigen Technologie für Android. Anders gesagt muss Dein Telefon diese Methode unterstützen.

Der Nextcloud Server benachrichtigt Anwender bei bestimmten Ereignissen. Dazu gehören Termine, Kommentare bei Dateien, geteilten Daten und so weiter. Die Android App unterstützt diese Benachrichtigungen nun ebenfalls (auf Geräten, bei denen Google Play installiert ist).

Nexctloud Android App 2.0 herunterladen

Wer die Nextcloud App für Android bereits nutzt, bekommt das Upgrade automatisch. Wer die App gerne hätte, kann hier installieren.

Die App gibt es übrigens auch bei F-Droid, wenn Du nicht via Google Play installieren willst.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 17F1hqc9LgsAC19DPv5PaRbqsEhuE8AmAA

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten