Microsoft gibt Backdoor zu – so müsste es eigentlich heißen, oder?

5 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Die aktuellste Datenschutzverletzung bei Microsoft zeigt eigentlich nur, wie wichtig End-to-End-Verschlüsselung ist. Damit wäre die Datenpanne wohl nicht passiert.

Die Zugangsdaten eines Support-Mitarbeiters wurden kompromittiert und deswegen konnten Fremde die E-Mails einer unbekannten Anzahl an Privatanwendern mitlesen. Das bedeutet für mich im Umkehrschluss, dass Support-Mitarbeiter von Microsoft die E-Mails von Privatpersonen lesen könnten.

Über das Konto eines Support-Mitarbeiters ins System eingedrungen (Quelle: https://imgur.com/q1Z4w7z)

Über das Konto eines Support-Mitarbeiters ins System eingedrungen (Quelle: https://imgur.com/q1Z4w7z)

Können die Support-Mitarbeiter dann auch Skype-Gespräche mithören? Sind die Damen und Herren der NSA eigentlich als Support-Mitarbeiter deklariert? Also spätestens jetzt wäre ich anderswo bei E-Mail und auch bei Messenger. In den Kommentaren wurde außerdem Delta Chat erwähnt, das in der Tat sehr interessant aussieht.

Wieso stellt eigentlich niemand die Frage: Warum müssen Support-Mitarbeiter überhaupt die E-Mails von privaten Personen lesen können? Verbessern die Rechtschreib- und Grammatikfehler sowie Kommasetzung?

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.




 Alle Kommentare als Feed abonnieren

5 Kommentare zu “Microsoft gibt Backdoor zu – so müsste es eigentlich heißen, oder?”

  1. Markus says:

    Vorschlag für einen Beitrag: Delta Chat.
    E-mail Client im Look&Feel eines Messengers.

    Vollständig OpenSource, made in Germany.
    Features vergleichbar mit Whatsapp ohne Status Tab und Anrufe.
    Vollautomatische (!) Multi Device e2e Verschlüsselung per Openpgp wenn beide Seiten DC benutzen. (unverschlüsselt reicht jeder 0815 Webmailer zum Antworten)

  2. Al CiD says:

    Kannte ich auch noch nicht, sieht sehr vielversprechend aus
    Danke für den Hinweis

  3. Markus says:

    Gern geschehen.

    Bin sehr angetan von der App. Der Play Store Launch war erst vor kurzem, aber ich benutze die vorabversion via f-froid schon lange.

    iOS wird auch schon entwicklt, und für linux gibt es eine elektron app. thunderbird mit dem pgp addon ist mit etwas frickelei aber auch am funktionieren.

Air VPN - The air to breathe the real Internet