Fantastisch: Selbstgebastelte tragbare OUYA

11 Mai 2014 Ein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Der Modder Downing hat mithilfe eines 3D-Druckers eine OUYA selbst gebastelt. Das Gerät beinhaltet interne Batterien und einen 7-Zoll-Bildschirm, der 720p liefert. Für Sound sorgen 25mm-Notebook-Lautsprecher.

Auch einen USB-Port gibt es, um damit Sideloading zu ermöglichen oder eine zusätzliche Festplatte einzustecken. Ein Touchpad gibt es nicht, wie das bei einem OUYA-Controller der Fall ist. Laut eigenen Angaben spielt Downing keine Spiele, die diese Komponente benötigen.

Weitere Informationen dazu gibt es unter downingbasement.com und bacman.co.uk.

Ich habe noch ein paar Q-Einladungen übrig, aber nicht mehr viele!

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 17F1hqc9LgsAC19DPv5PaRbqsEhuE8AmAA

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Ein Kommentar zu “Fantastisch: Selbstgebastelte tragbare OUYA”

  1. […] Selbstgebastelte tragbare OUYA Zum Original Blog […]

Antworten