Nextcloud 12.0.1 ist fertig gestellt – Upgrade Schritt für Schritt erklärt – globaler Rollout initialisiert

8 August 2017 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Die Entwickler der Nextcloud haben eine Wartungs-Version zur Verfügung gestellt. Nextcloud 12.0.1 bringt diverse Fixes und Verbesserungen mit sich. Die erste Wartungsversion ist auch deswegen wichtig, da sie den vollen Rollout der Nextcloud 12 markiert. Wer auch immer den Update-Kanal auf stable stehen hat, wird nun mit Nextcloud 12.0.1 beglückt. Da dürfte dann auch bald das Update auf die aktuelle Version für die Nextcloud Box eintrudeln.

Weiterhin haben die Entwickler der Nextcloud ein Nexctloud Education Bundle eingeführt. Daran sind Moodle, DeiC, regio iT, Univention GmbH und die TU Berlin beteiligt. Das Gesamtpaket richtet sich an den Bildungssektor. Mir persönlich bringt das Nextcloud Education Bundle wenig, ich wollte es aber nicht unerwähnt lassen. Für Viele ist das sicher reizvoll.

Nexctloud 12.0.1 – ein paar Highlights

Im Dateimanager oder den Dateien siehst Du nun, wie viel Platz verbraucht ist. Die Anzeige befindet sich links unten oberhalb der Einstellungen.

Wie viel Platz ist schon verbraucht?

Wie viel Platz ist schon verbraucht?

Außerdem bekommst Du eine Warnung, wenn PHP 7.2 in Benutzung ist. Für die Updates gibt es einen Informationstext und die Entwickler haben diverse Übersetzungen überarbeitet. Du findest die komplette Liste in der offiziellen Ankündigung.

Du kannst Nextcloud 12.0.1 aus dem Download-Bereich der Projektseite herunterladen.

Auf Nextcloud 12.0.1 aktualisieren

Wer bereits Nextcloud 12 am Laufen und den Update-Kanal auf stable stehen hat, der kann bereits auf Nextcloud 12.0.1 aktualisieren. Zumindest meine Nextcloud meldet ein verfügbares Update, wenn ich mich als Administrator anmelde.

Aktualisierung auf Nextcloud 12.0.1 ist verfügbar

Aktualisierung auf Nextcloud 12.0.1 ist verfügbar

Klickst Du darauf, kommst Du in den Administrationsbereich. Dort wird ebenfalls über das Upgrade informiert.

Ein Upgrade ist verfügbar

Ein Upgrade ist verfügbar

Von dort aus kann ich nun den Updater öffnen und die Geschichte sieht so aus. Der Updater ist auf Englisch, aber das sollte kein Problem sein. Hier klickst Du nun auf Start update.

Updater

Updater

Dann lädt die Maschine herunter und werkelt ein paar Minuten. Irgendwann sind dann alle Prüfungen abgeschlossen und Nextcloud 12.0.1 heruntergeladen.

Wartungs-Modus

Wartungs-Modus

Am Schluss fragt das Programm im Prinzip, ob Du via Kommandozeile (Yes) oder Web-Schnittstelle aktualisieren möchtest (No). Ich habe mich für den Web-basierten Updater entschieden und das geht dann so weiter.

Web-basierter Updater

Web-basierter Updater

Klickst Du hier auf Aktualisierung starten dauert es ebenfalls wieder ein paar Augenblicke und das Update ist abgeschlossen. Alle meine aktivierte Apps wie zum Beispiel Kalender, Kontakte und so weiter waren wieder aktiviert und im Admin-Bereich konnte ich die Version überprüfen. Das passt so.

Aktualisierung abgeschlossen

Aktualisierung abgeschlossen

Bei mir hat das Upgrade ohne Probleme funktioniert. Ich musste wirklich nur den Anweisungen folgen und das war es. Meine Nextcloud läuft übrigens auf Ubuntu 16.04 Server auf meinem VPS von Contabo.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten