LibreOffice 5.3.1 ist ausgegeben – erste Wartungs-Version

16 März 2017 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

The Document Foundation (TDF) hat LibreOffice 5.3.1 angekündigt. Das ist die erste Wartungs-Version des Fresh-Zweiges 5.3. Laut eigenen Angaben haben die Entwickler über 100 Bugs und Regressions ausgebessert.

LibreOffice 5.3.1 Fresh richtet sich an Leute, die mit der neuesten Technologie hantieren wollen. Konservativere Anwender sollten im Moment bei LibreOffice 5.2.x Still bleiben. Dafür gibt es bereits mehrere Wartungs-Versionen. Aktuell ist LibreOffice 5.2.6.

Wergenau wissen möchte, was geändert wurde, kann sich die Changelogs durchlesen: RC1 und RC2.

Download LibreOffice 5.3.1

LibreOffice 5.3.1 steht ab sofort im Download-Bereich der Projektseite zur Verfügung. Wie üblich gibt es Versionen für Linux, macOS und Windows. Ich habe LibreOffice 5.3 unter Linux Mint 18.1 über das entsprechende PPA installiert und bekomme das Update über die normalen Update-Kanäle des Systems. Das funktioniert natürlich auch mit Ubuntu.

sudo add-apt-repository ppa:libreoffice/libreoffice-5-3
sudo apt-get update
sudo apt-get install libreoffice

Wer immer die Fresh-Version von LibreOffice haben möchte, der kann dieses PPA nehmen. Das PPA oben ist gezielt für LibreOffice 5.3.x.

LibreOffice 5.3 bringt unter anderem MUFFIN mit sich.

Bei LibreOffice 5.3 MUFFIN nutzen

Bei LibreOffice 5.3.1 MUFFIN nutzen

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten