ReactOS 0.4.0 RC2 steht zum Download bereit

17 Januar 2016 3 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Relativ still haben die Entwickler ReactOS 0.4.0 RC2 zur Verfügung gestellt. Seit mehr als einem Jahr befindet sich ReactOS 0.4.0 in der Entwicklung und das Ziel ist weiterhin, einen Ersatz für die Windows-NT-Plattform zu erschaffen.

Man könnte natürlich nach dem Sinn dieser Übung fragen, denn man wird Windows nicht so schnell wenn überhaupt jemals einholen. Möglicherweise lässt sich ReactOS allerdings einsetzen, um sehr alte Software weiterhin in einer virtuellen Maschine betreiben zu können, ohne dafür eine Windows-Lizenz zu brauchen. Außerdem würde man für ReactOS weiterhin Support und Updates erhalten, während das bei älteren Windows-Versionen nicht der Fall ist. Vielen wäre wohl schon geholfen, wenn  ReactOS zu Windows XP kompatibel wäre.

ReactOS 0.4.0 installiert sich unter VirtualBox sehr schnell und startet auch binnen weniger Sekunden. Gegenüber der Vorgängerversion, bringt ReactOS zahlreiche Verbesserungen mit sich, die grün hinterlegt sind.

ReactOS 0.4.0 mit vielen Verbesserungen

Es gibt Unterstützung für VirtualBox, Sound, Netzwerk, drahtloses Netzwerk, USB und SATA. Weiterhin ist ein neuer Explorer enthalten. Weiterhin gibt es Änderungen beim Speicher-Management und so weiter.

ReactOS 0.4.0: Unterstützung

ReactOS 0.4.0: Unterstützung

Wer ReactOS 0.4.0 testen möchte, kann sich den zweiten Veröffentlichungskandidaten bei Sourceforge.net herunterladen.

Da VirtualBox nun offiziell unterstützt ist, kann man die ISO-Datei (130 MByte) wie gewohnt aufrufen und es startet sich ein Installations-Assistent. Beachten muss man dabei, dass die Festplatte formatiert wird. Es ist also kein Live-Abbild, sondern man muss das Betriebssystem installieren.

Setup

Setup

Nach der Installation kann man das eigentliche Betriebssystem starten.

Start

Start

So sieht der Bootscreen von ReactOS aus

Bootscreen

Bootscreen

Nach dem ersten Start begleitet einen ein Installationsassistent durch die ersten Schritte.

Installationsassistent

Installationsassistent

Außerdem gibt es eine Repository, über das man bestimmte Windows-Sofware installieren kann. Hier finden sich prominente Programme aus der Open-Source-Szene wie zum Beispiel Firefox, Thunderbird, LibreOffice und Abiword wieder. Aber auch der Foxit PDF Reader ist enthalten und so weiter. Man muss einfach mal stöbern – so umfangreich ist das Repository außerdem nicht.

Man kann die Software auf sehr einfache Weise installieren. Im Prinzip musst Du sie nur auswählen und auf Installieren klicken.

ReactOS 0.4.0: Anwendungs-Manager

ReactOS 0.4.0: Anwendungsmanager

 

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

3 Kommentare zu “ReactOS 0.4.0 RC2 steht zum Download bereit”

  1. ReactOS ist garnicht mal so schlecht ich hab es "damals" (2009?) als Ersatz für Win2k auf dem Notebook meiner Mutter installiert gehabt. Für ihr Solitär und Kochbücher hatte es gereicht.

    Leider sind jetzt ihre Anforderungen gestiegen...

  2. Mike sagt:

    Funktioniert nicht wirklich , im Anwendungsmanager ist keine Software mehr gelistet und unter Virtual Box ist auch kein Zugang zum Internet , obwohl laut VBOX alles Korrekt eingestellt ist. Die Version 0.3.7 lief dagegen Tadellos

Antworten