Erste Ausgabe: Xen4CentOS6

21 Juni 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Xen Logo 150x150Das Xen Project, das Entwickler-Team von Citrix Xen, das CentOS-Team, die Cloud-Gruppe von GoDaddy und RackSpace Hosting haben zusammengearbeitet und das Xen4CentOS6-Projekt auf den Weg gebracht. Nun steht eine erste Ausgabe zur Verfügung. Ziel ist es laut eigenen Angaben, einen stabile Xen-Hypervisor und die dazugehörigen Tools für CentOS 6 bereit zu stellen. CentOS 6 (x86_64) wird dabei als dom0 eingesetzt.

Weiterhin sollen die existierende Toolchains weiterhin funktionieren. Auch die meisten libvirt-Funktionen arbeiten weitern unter Xen4CentOS6 wie man das auch bei Xen3 CentOS5 gewohnt war. Somit sollen Anwender einfach von CentOS 5 auf CentOS 6 migrieren können. Unterstützung für die neueren xenlight-Layer ist ebenfalls vorhanden.

Als Kernel kommt Version 3.4 LTS zum Einsatz. Die Entwickler raten außerdem, sich der Liste CentOS-Announce list anzuschließen. Somit bleibt man bezüglich der Security-Fehler und Bugfixes im Bilde.

Vor einem Einsatz empfehlen die Entwickler dringen, sich die Veröffentlichungs-Hinweise und den QuickStart Guide zu Gemüten zu führen. In letzterem erfährst Du, wie sich der Xen4CentOS-Stack installieren lässt.

Wer Hilfe und Unterstützung sucht, kann sich der Liste CentOS-Virt list anschließen. Ebenso steht der IRC-Channel #centos-virt auf irc.freenode.net bereit. Unterstützung gibt es auch von der Community unter wiki.centos.org/GettingHelp.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten