OpenShot-Kickstarter erreicht drittes Stretch Goal

15 April 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

OpenShot Logo 150x150Good news everyone! Die Kickstarter-Kampagne von OpenShot läuft hervorragend. Gute 2 Tage vor dem Ende hat man das Projekt nun über 35.000 US-Dollar geschubst und somit das dritte Stretch Goal (erweitertes Ziel) erreicht.

Ich war ja schon mehr als zufrieden, dass man Strech Goal #2 erreicht hat. Damit machen die Entwickler das Zuschneide-Tool von Videos, nennen wir es intuitiver. Im Moment geht es zwar auch, aber es ist doch eher umständlich.

Stretch Goal #3 wird den Anwendern Voreinstellungen für Animation Curves bescheren. OpenShot kann, zumindest in der kommenden Version, Animations-Kurven für alle Eigenschaften definieren. Das Problem dabei ist, dass man diese eben erst definieren muss. Durch das extra gesammelte Geld, werden die Entwickler nun Voreinstellungen für zum Beispiel Hüpfen, Beschleunigen, Stoppen, Pulsieren und so weiter mit ausliefern.

Ob es in den verbleibenden Stunden noch für Ziel 4 und 5 reicht – vor allen Dingen der Video-Server wäre natürlich der Hammer – lassen wir uns überraschen. OpenShot wird mit diesem Erfolg auf jeden Fall noch besser werden und neben Linux (war bisher nur für Linux verfügbar) auch für Mac OS X und Windows portiert.

OpenShot hat Stretch Goal #3 erreicht

OpenShot hat Stretch Goal #3 erreicht

 

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten