Canon hat einen Video-Chip entwickelt, der so gut in der Dunkelheit wie ein menschliches Auge sehen kann

12 März 2013 2 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)
Canons neuer Sensor (Quelle: canon.com)

Canons neuer Sensor (Quelle: canon.com)

Canon hat einen Vollformat-CMOS-Sensor (35 Millimeter) entwickelt, der speziell für lichtschwache Umgebungen gemacht ist – exklusiv für das Aufnehmen von Videos.

Die Pixel auf dem Sensor sind mehr als 7,5 mal so groß wie die Oberfläche der Pixel von Sensoren, der in der EOS-1D X und anderen digitalen Spiegelreflex-Kameras verbaut sind. Neue Technologien sollen Rauschen verhindern, das normalerweise mit der Größe der Pixel zunimmt. Man kann gute Video-Aufnahmen in Umgebungen machen, die nur 0,03 Lux hergeben – das vergleicht man mit dem Licht, das ein Halbmond ausstrahlt.

Ein Video, das den neuen Sensor in einem Prototypen zeigt, ist auf der Seite der Ankündigung zu sehen. Macht schon nen gewaltigen Unterschied. Wann der Sensor verfügbar sein wird und wie viel er kostet, ist derzeit nicht bekannt.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

2 Kommentare zu “Canon hat einen Video-Chip entwickelt, der so gut in der Dunkelheit wie ein menschliches Auge sehen kann”

  1. Rayman sagt:

    „Neue Technologien sollen Rauschen verhindern, das normalerweise mit der Größe der Pixel zunimmt.“

    Diese Aussage ist nicht ganz richtig. Das Rauschen nimmt mit abnehmender Größe der Pixel zu. Also je weniger Fläche einem Pixel zur Verfügung stehen, desto größer ist seine Anfälligkeit für Rauschen.

    • jdo sagt:

      Canon: "In addition, the sensor's pixels and readout circuitry employ new technologies that reduce noise, which tends to increase as pixel size increases." ... die haben weniger Pixel auf dem Sensor, die sind aber dafür 7,5 mal so groß -> höhere Rauschgefahr in Dunkelheit ... also so weit mir bekannt ist, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

      Die 1D X hat 18,1 Megapixel und wenn man das durch (mehr als) 7,5 teilt, kommen ungefähr 2 Megapixel raus.

Antworten