XBMC 12 “Frodo” – mit PVR-Funktion

16 November 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

XBMC Logo 150x150Vor ungefähr 8 Monaten haben die Entwickler XBMC 11 “Eden” zur Verfügung gestellt. Nach einigen Alpha-Versionen steht nun eine erste Beta-Ausgabe von XBMC 12 “Frodo” mit neuen Funktionen zur Verfügung.

Am Anfang der Ankündigung erklären die Entwickler, woher der Codename Frodo kommt. Die Ausgabe sollte einen Namen mit dem ersten Buchstaben “F” bekommen. Vor ungefähr 10 Jahren hat ein Entwickler mit Namen Frodo das XBMC-Projekt mitgegründet und sein open-Source-Projekt YAMP mitgebracht. Deswegen wurde diese Version zu Ehren des Mitbegründers als Frodo benannt.

Dank GSoC (Google Summer of Code) und einigen permanenten Entwicklern könne man in XBMC 12 einige große Neuerungen einrbingen:

  • Unterstützung für HD Audio, inclusive DTS-MA und Dolby True-HD – via der neuen XBMC AudioEngine
  • Live TV und PVR-Unterstützung
  • h.264 10bit (aka Hi10P) Video Software Decoding für Anime
  • 64-Bit-Unterstützung für Mac OS X (gibt es schon für Linux)
  • Verbesserte Unterstützung für Bilder
  • Unterstützung für Raspberry PI
  • Anfängliche Unterstützung für Android
  • Verbesserte Unterstützung für Airplay (alle Plattformen)
  • Verbessertes Filtering in der Bibliothek
  • Verbessertes UPnP Sharing
  • Übersetzungen werden nun mittels Transifex umgesetzt

Wer die einzelnen Änderungen über die Monate nachlesen möchte, findet diese hier: OktoberSeptemberAugustJuliJuniMaiApril

Anwender sollten im Hinterkopf behalten, dass es sich um eine Beta-Version handelt, die Fehler enthalten kann. PVR-Anwender können außerdem keine Kanäle via Fernbedienung (hoch, runter) umschalten. Man wisse um das Problem und hofft, es bis zur Beta 2 ausgebessert zu haben.

Wer diese beta installieren möchte, sollte eine Datensicherung von seinem Userdata-Ordner machen. Linux-Anwender (Ubuntu und Derivate) werden glücklich sein, dass es endlich ein PPA via Launchpad für die Beta-Version gibt. Du findest die Download-Links und Anweisungen für Linux, Mac OS X und Windows im Download-Bereich der Projektseite. Wie die meisten Open-Source-Projekte freuen sich auch die XBMC-Entwickler immer über eine Spende.

Wer das Ganze sicher ausprobieren möchte, kann sich die Live-CD XBMCbuntu 12.00 Beta 1 herunterladen (626 MByte).



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten